- Advertisement -Newspaper WordPress Theme

Borax

Borax ist eine weiße kristalline Verbindung, die ein hydratisiertes Natriumborat Na2B4O7 – 10H2O enthält, das als Mineral vorkommt oder aus anderen Mineralien hergestellt wird und insbesondere als Flussmittel, Reinigungsmittel und Wasserenthärter, als Konservierungsmittel und als feuerfestes Mittel verwendet wird. [1]

Borax: Das Twenty Mule Team

Erbschaft

Das Borax-Zwanzig-Maultier-Gespann gehört zu den bemerkenswertesten Ikonen des amerikanischen Westens und der führenden Persönlichkeiten, die seinen mineralischen Reichtum in eine moderne Marktstruktur für die ganze Welt verwandelten.

Heute ist das Zwanzig-Maultier-Gespann das glückliche Symbol eines visionären Unternehmens, das nach wie vor weltweit die erste Wahl für Kunden ist, die auf der Suche nach beeindruckenden Produkten, Wert und Service sind.

Die Legende vom Zwanzig-Maultier-Team begann vor mehr als einem Jahrhundert in den trockenen Wüsten des kalifornischen Death Valley. Doch der gleiche Geist von Unternehmungsgeist, Innovation und Service, der die weltberühmten „Twenty Mules of Death Valley“ hervorbrachte, setzt sich bis heute in den Borax-Zentren weltweit fort.

„Borax“ Smith

Borax behauptet seine Position als Weltmarktführer in der Borat-Chemie und Borat-Technologie durch seine fortschrittlichen Abbauzentren, Raffinerien sowie Forschungs- und Entwicklungslabors. Das weltweite Vertriebsnetz des Unternehmens bietet ebenfalls einen unübertroffenen Service für Kunden in fast 100 Ländern rund um den Globus. Programme, die garantieren, dass Boratprodukte sicher verwendet und gehandhabt werden, sowie ökologische Programme, die entwickelt wurden, um die Welt, in der unsere Kunden und Mitarbeiter leben, zu schützen, sind weitere Beispiele für das Ziel von Borax, das Beste zu sein: ein Ziel, das mehr als 100 Jahre zuvor begann.

Zwei Männer spielten eine entscheidende Rolle dabei, Borate von den Wüstenböden in die Industrie und in die Haushalte der ganzen Welt zu bringen. Der erste war Francis M. „Borax“ Smith. Smith entwickelte 1872 in Teel’s Marsh, Nevada, den ersten erfolgreichen Borax-Bergbaubetrieb. Smith gilt als Auslöser des Borax-Ansturms, der im späten 19. Jahrhundert die Wüste von Nevada überschwemmte, und gründete die Pacific Coast Borax Company, den Vorläufer der U.S. Borax.

Ein weiterer wichtiger Borax-Führer war William T. Coleman, einer der bekanntesten Unternehmer Kaliforniens. Im Jahr 1881 meldete Coleman Ansprüche auf die reichsten bisher entdeckten Felder mit unraffiniertem Erz an – Hunderte von glühenden, isolierten Baumwollkugeln im mächtigen Death Valley. In den frühen 1880er Jahren gründete er die Consistency Borax Functions in der Nähe der heutigen Heating System Creek Cattle Ranch im Death Valley.

Der Weg vom Death Valley nach Mojave führte über 165 Meilen von Consistency bis zum ersten Wasser bei Bennett’s Wells, 53 Meilen bis Lone Willow, 26 Meilen bis Granite Wells, sechs Meilen bis Blackwater und dann eine 50 Meilen lange wasserlose Strecke bis Mojave. Die zerklüftete Topografie und die Umgebung trugen dazu bei, dass sich die Reise zu einer tückischen Angelegenheit entwickelte. Im Sommer herrschten oft glühende Temperaturen von bis zu 55 °C. Arbeitstrupps sprengten und hämmerten eine Art Straßenbett über diese zerklüftete Einöde – die Maultiere und die Räder der Waggons mussten den Rest erledigen.

Der Weg

Angesichts der wachsenden Nachfrage nach Borax und der offensichtlich unbegrenzten Vorräte an Roherz musste Coleman die schnellste und beste Methode finden, um seine Ware aus dem Death Valley zu transportieren.

Der Legende nach dachten Colemans örtlicher Superintendent J.W.S. Perry und ein junger Maultierzüchter namens Ed Stiles darüber nach, zwei Zehner-Maultiergespanne zu einer zwanzig Maultier umfassenden, 100 Fuß langen Gruppe zusammenzukoppeln. Die Borax-Ladung musste 165 Meilen aus dem Death Valley heraus, über die hohen Panamint Mountains und durch die Wüste bis zum nächstgelegenen Eisenbahnknotenpunkt in Mojave transportiert werden. Die 20-tägige große Salami begann 190 Fuß unter dem Meeresspiegel und kletterte bis auf eine Höhe von 2.000 Fuß, bevor sie zu Ende war.

Die in Mojave für 900 Dollar pro Stück gebauten Waggons boten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Stärke und Kapazität, um die schwere Ladung Borax-Erz zu transportieren. Jeder Waggon sollte 10 Ladungen transportieren – etwa ein Zehntel der Kapazität heutiger Eisenbahnwaggons und Lastwagen. Doch anstatt auf Stahlschienen über eine glatte Fahrbahn zu rollen, mussten sich diese Wagen durch Sand und Schotter schlängeln und steile Bergabfahrten bewältigen. Eisenreifen – acht Zoll breit und einen Zoll dick – umhüllten die sieben Fuß hohen Hinterräder und die fünf Fuß hohen Vorderräder. Die Speichen aus gespaltener Eiche waren in der Mitte fünfeinhalb Zoll groß. Starke Stahlstangen, dreieinhalb Zoll im Quadrat, dienten als Achsstämme. Die Wagenbetten waren 16 Fuß lang, vier Fuß breit und sechs Fuß tief. Leer wog jeder Wagen 7.800 Pfund. Zwei vollbesetzte Wagen plus der Wassertank ergaben eine Gesamtlast von 73.200 Pfund oder 36 1/2 Ladungen.

Zwischen 1883 und 1889 beförderten die zwanzig Maultiergruppen mehr als 20 Millionen Pfund Borax aus dem Tal. In dieser Zeit ging kein einziges Tier verloren, und kein einziger Wagen blieb liegen – eine beachtliche Hommage an den Einfallsreichtum der Planer und Hausbauer und die Ausdauer der Männer und Maultiere.

Teamarbeit

Das Gespann um eine Kurve in einem Gebirgspass zu lenken, stellte Fahrer und Gruppe auf die Probe: Ein Fehler konnte den Tod für alle bedeuten. Wenn das Gespann um eine scharfe Kurve fuhr, neigte die Kette dazu, in einer geraden Linie zwischen den führenden Maultieren und dem Wagen gezogen zu werden. Damit die Kette um die Kurve laufen konnte und das Gespann nicht direkt über die Kante gezogen wurde, wurden einige Maultiere gekauft, die über die Kette sprangen und einen Winkel von der Kurve weg zupften. Diese Maultiere – die Spitzen, Sechser und Achter – liefen seitlich mit, bis die Kurve tatsächlich umrundet war. Eine Kurve erfolgreich zu schwingen war eine unglaubliche Demonstration von Training und Teamleistung.

Die Maultierkutscher – auch Motoristen oder Gespannführer genannt – waren dafür verantwortlich, die Maultiere jeden Morgen anzuspannen, die einzelnen Teile des Geschirrs zu überprüfen und die Kleidung zu verbinden. Das Navigieren der Gruppe durch die zerklüftete Wüste war nur ein Teil der Aufgabe des Maultiertreibers. Er musste auch als praktischer Tierarzt und Mechaniker arbeiten, sich um kranke oder verletzte Tiere kümmern und den Wagen unterwegs reparieren. Charakteristisch für die Maultiertreiber war, dass sie Einzelgänger waren, die wenig Temperament besaßen und es gewohnt waren, große Schwierigkeiten zu ertragen. Für ihre Arbeit erhielten die Maultierkutscher zwischen 100 und 120 Dollar pro Monat – ein für die damalige Zeit sehr hohes Gehalt.

Zwanzig Maultiere wurden an Einzel- und Doppelbäumen angehängt und dann mit einer 80 Fuß langen Kette verbunden, die über die gesamte Länge der Gruppe verlief. Diese Kette wurde direkt am Führungswagen befestigt. Ein langes Seil lief durch den Halsring jedes linken Maultiers, etwa des Anführers. Obwohl der Chauffeur ebenfalls eine Peitsche mit einem sechs Fuß langen Griff und einer 22 Fuß langen Peitsche in der Hand hatte, bestand seine primäre Technik, Befehle zu erteilen, in der Handhabung dieses Seils – der so genannten Ruckleine -, die über die gesamte Länge des Gespanns verlief. Ein gleichmäßiger Zug an der Ruckleine ließ die Gruppe nach links ziehen, eine Reihe von Rucken schickte sie nach rechts. Der Chauffeur ritt den „Nigh Wheeler“ (das linke Maultier) ebenfalls bergab, um die Bremse zu bedienen.

Ein Jahrhundert im Dienst

Die einfache Fahrt von der Mine zur Eisenbahn dauerte 10 Tage durch die Wüste und durch die Berge. Entlang des Weges sprudelten zahlreiche natürliche Quellen. Diese wurden verstärkt, und in einigen Fällen wurde das Wasser von den Brunnen auf den Weg geleitet. Wenn die Entfernung zwischen den Brunnen zu groß war, waren die Teams auf das Wasser angewiesen, das sie mit sich führten. Jede Gruppe zog einen 500-Gallonen-Eisentank hinter den Wagen her. Holztanks würden in der glühenden Hitze austrocknen und zerbrechen, wenn sie leer sind, daher wurde schweres Eisen verwendet. Die Maultiere verzehrten Heu und Getreide, das sie einen Tag lang aufgespart hatten. Die Männer brachten ihre Bohnen und ihren Speck auf den Waggons mit.

Eine beladene Gruppe legte im Durchschnitt nur 17 Meilen pro Tag zurück und schlug abends ihr Lager in der Wüste auf. Um das Leben auf dem Weg ein wenig zu erleichtern, gab es die „Swampers“. Wenn die Gruppe ihr Lager aufschlug, war es der „Swamper“, der die Maultiere abspannte, Feuerholz sammelte und das Geschirr zubereitete und abwusch. Der raue Weg durch die Wüste war in der Regel mit Gefahren verbunden. Die Hitze, die Einöde und die Klapperschlangen stellten sowohl für den Mann als auch für das Maultier eine bedrohliche Herausforderung dar, und manchmal ebneten die Bremsen den Weg einen steilen Berghang hinunter, und das schwere Gespann donnerte den Weg hart an den Fersen der rasenden Maultiere hinunter.

Nachdem sie mehr als fünf Jahre lang fleißig Borax aus dem Death Valley transportiert hatten, wurden die zwanzig Maultiergruppen durch die Entwicklung von Eisenbahnen und die Entdeckung brandneuer Mineralienvorkommen von ihrer anspruchsvollen Aufgabe befreit. Lange nachdem sie den beschwerlichen Treck aus dem Death Valley eingestellt hatten, machten die Gruppen weiterhin zahlreiche Werbe- und Zeremonialauftritte im Namen von Borax.

Ein beständiges Symbol

Das 1894 eingetragene und 1891 erstmals verwendete Gruppenzeichen 20 MULE wurde zum Markenzeichen des Pacific Coast Borax Business – und damit auch von Borax – und seiner zahlreichen Handels- und Haushaltsartikel.

Heute bräuchte man mehr als 250 Maultiergruppen, um das Borax-Erz zu transportieren, das in der heutigen Borax-Anlage in der Mojave-Wüste an einem einzigen Tag verarbeitet wird. Es ist nicht verwunderlich, dass diese Mine mehr als die Hälfte des Weltbedarfs an Borax produziert.

Damals, als die Maultiergruppen noch unterwegs waren, waren Borate ein Grundnahrungsmittel für die Familie. Die Menschen benutzten Borax, um die Verdauung zu fördern, Milch süß zu halten, ihre Haut zu verbessern und Schuppen loszuwerden. Borax wurde auch als „hervorragend zum Waschen von Kutschen“ und zur Heilung von Epilepsie und Ballenzehen angepriesen.

Heute weiß man viel mehr über das „Wundermineral“ Borax – und rät nicht mehr zu den medizinischen Anwendungen, die vor mehr als einem Jahrhundert beliebt waren. Vielmehr werden Borsäure, Borax und andere Borsubstanzen in fast allen bedeutenden Industriezweigen verwendet – und das Unternehmen arbeitet in seinen weltweiten Einrichtungen täglich an der Entwicklung brandneuer Anwendungen und Produkte. Nur einige der modernen Produkte, die auf Borate angewiesen sind, sind:.

  • Glas – bestehend aus Glasfaserisolierung, Pyrex, optischen Linsen, Laborglas und Kunstglas.
  • Porzellanemail – für Herde, Kühlschränke, Gefriergeräte, Badarmaturen und Kochgeschirr.
  • Keramik – als wesentlicher Bestandteil der Glasur von Töpferwaren, Porzellan und Fliesen.
  • Waschmittel und Seifen – zur Unterstützung der Aufhellung, Aufhellung oder Bleichung von Wäschestücken und als Bestandteil vieler Handseifenlösungen.
  • Flugzeuge und Automobile – um Motoren sauber zu halten, in Frostschutzmitteln, Bremsflüssigkeit und um leichte, hochfeste Strukturbereiche in Flugzeugen zu konstruieren.
  • Kosmetik und Medizin– für Gesichtscremes, Cremes, Puder, Salben, Haarprodukte und Augenbäder.
  • Baumaterialien – zum Flammschutz und zur Sicherung von Holz, Gipskartonplatten, Spanplatten und Dämmstoffen sowie zum Schutz vor Termiten, Fäulnis und Pilzbefall.
  • Flammschutzmittel – zur Kontrolle der Verbrennungsgeschwindigkeit von Holz-, Papier- und Kunststoffprodukten und zur Flammfestigkeit von Bettmatratzen.
  • Elektronische Geräte – zur Behandlung des Siliziums, das Dioden, Halbleiter, Transistoren und Mikroschaltkreise betreibt.
  • Landwirtschaft – als Mikronährstoff im Boden zur Förderung der Pflanzenentwicklung und des Ertrags. [2]

Vorkommen von Borax

Borax ist eines der typischen Mineralien in der Natur. Es ist das Salz der Borsäure und ist auch unter den Namen Natriumborat, Dinatriumtetraborat und Natriumtetraborat bekannt. Nach Ansicht von Forschern ist Borax eine wichtige Borverbindung. Überraschenderweise ist die wasserfreie Form von Borax auch als Borax bekannt. Werfen wir nun einen Blick auf einige der Eigenschaften dieses in der Natur vorkommenden Minerals für den Wohn- und Geschäftsbereich.

Das Mineral Borax ist durchscheinend, wenn es entdeckt wird, wird aber undurchsichtig, wenn es der Luft ausgesetzt wird und seinen Wassergehalt verliert.

In wasserfreiem Zustand hat Borax eine molare Masse von 202,22, während dekahydriertes Borax eine molare Masse von 381,38 hat.

Der Siedepunkt von wasserfreiem Borax liegt bei 2.867 F (1.575 C) und es ist vollständig in Wasser löslich.

Borax ist eine zündfähige Verbindung und erzeugt bei der Verbrennung eine gelb-grün gefärbte Flamme.

Borax ist gut löslich in Ethylenglykol, aber nicht in Aceton.

Der Schmelzpunkt dieses Borsäuresalzes liegt im wasserfreien Zustand bei 743 °C (1.369,4 °F), im dekahydratisierten Zustand sinkt der Schmelzpunkt jedoch auf 75 °C (167 °F). [3]

Pharmakodynamik

Borsäure zeigt nur sehr geringe bakteriostatische und antimykotische Aktivitäten. Borsäure dürfte bei hohen Konzentrationen und längerer direkter Exposition antimykotische Wirkungen abschwächen.

Wirkungsmechanismus

Die Informationen über den Wirkmechanismus von Borsäure bei der Abschwächung ihrer antibakteriellen oder antimykotischen Wirkung sind begrenzt. Borsäure verhindert die Entwicklung eines Biofilms und die Vermehrung der Hyphen von Hefe albicans, die entscheidende Virulenzfaktoren sind. Darüber hinaus wurde bei der Behandlung mit Borsäure eine Hemmung des Pilzwachstums beobachtet.

Absorption

Borsäure wird gut aus dem Magen-Darm-Trakt, aus offenen Wunden und serösen Hohlräumen absorbiert, zeigt jedoch nur eine geringe Absorption in intakter Haut. Nach intraperitonealer Injektion bei Mäusen wurde die Spitzenkonzentration im Gehirn nach etwa 1,0-1,5 Stunden erreicht, während der Wert in anderen Geweben bei 0,5 Stunden lag. [4]

Natürliche Quellen

Borax kommt in der Natur in Evaporitablagerungen vor, die durch die wiederholte Verdunstung von saisonalen Seen entstehen. Die kommerziell wichtigsten Vorkommen befinden sich in: Türkei; Boron, Kalifornien; und Searles Lake, Kalifornien. Außerdem wurde Borax an vielen anderen Orten im Südwesten der Vereinigten Staaten, in der Atacama-Wüste in Chile, in neu entdeckten Lagerstätten in Bolivien sowie in Tibet und Rumänien gefunden. Borax kann auch künstlich aus anderen Borsubstanzen hergestellt werden.

Natürlich vorkommendes Borax (in den Vereinigten Staaten und vielen anderen Ländern unter dem Markennamen Rasorit-46 bekannt) wird durch einen Prozess der Rekristallisation verbessert. [5]

Gesundheitliche Vorteile von Borax

Vermeidet Arthritis

Bor ist eine wirksame Behandlungsmöglichkeit bei Arthritis. Da seine entzündungshemmenden Kräfte derzeit von der Standardmedizin wie Ayurveda anerkannt werden, erforschen Fachleute heute seine Möglichkeiten für den Umgang mit entzündlichen Zuständen wie rheumatoider Arthritis (RA). Forschungsstudien empfehlen, dass Menschen mit Arthiritis niedrigere Borkonzentrationen in ihren Knochen, in der Synovialflüssigkeit und in den Oberschenkelköpfen haben. Daher kann die Einnahme von Bor dies eindämmen. Bor sorgt dafür, dass der Kalziumspiegel optimal genutzt wird und beugt so der Arthrose vor.

Heilt entzündete Rachen-, Mund- und Zungenwunden

Borax ist ein Mittel, das bei bestimmten Gesundheitsproblemen wie Wunden auf der Zunge oder im Mund sowie bei Schwellungen im Hals eingesetzt werden kann. Es kann bewirken, dass giftige Stoffe aus der betroffenen Stelle herausgelöst werden, wodurch die Schwellung zurückgeht. Borax lindert auch die mit den Schwellungen oder Wunden verbundenen Schmerzen. Die Lösung besteht in der Anwendung einer Paste, die aus Borax, Cinnabaris, Borneolum und Natrii Sulfas Exsiccatus besteht.

Linderung von schmerzhaften geschwollenen roten Augen

Borax wird zusammen mit Calamina, Borneolum und Natrii Sulfas Exsiccatus zur Herstellung von Augentropfen verwendet. Diese werden verwendet, um das Auge zu beruhigen, wenn es rot und entzündet ist. Bor schützt das Auge vor einer Vielzahl von Parasitenbefall und anderen unangenehmen Pilzinfektionen. Bei einem so empfindlichen Organ wie dem Auge und der Bedeutung der richtigen Mischung dieser Inhaltsstoffe versteht es sich von selbst, dass diese Behandlung nur mit fachkundiger Hilfe durchgeführt werden sollte.

Löst Menstruationsbeschwerden

Bor hilft, Menstruationsbeschwerden bei Frauen zu lindern. Die ayurvedische Forschung hat herausgefunden, dass es bei der Aufrechterhaltung der normalen Gebärmutter- und Menstruationsfunktion hilft. Das macht es für Frauen mit Dysmenorrhoe oder Amenorrhoe, häufig auch als unregelmäßige oder ausbleibende Periode bezeichnet, nützlich. Es wirkt, indem es Blockaden im Körper beseitigt, Kapha und Vata reduziert und somit ein Gleichgewicht in Ihrem System herstellt. Studien haben seine Verwendung zusammen mit anderen Kräutern bei der Behandlung des polyzystischen Ovarialsyndroms (PCOS) untersucht und festgestellt, dass es zuverlässig ist. Bor kann auch die Anzeichen wie Hitzewallungen und nächtliche Schweißausbrüche, die in der Regel mit der Menopause, geronnene Menstruation, schmerzhafte Menstruation verbunden sind, zu heilen, und es garantiert, dass der Mineralstoffgehalt bleibt auf geeigneten Ebenen gegeben, dass post-menopausalen Damen häufig erleben hormonelle Ungleichgewichte, die eine Menge von den wesentlichen Systemen des Körpers verändern können.

Heilt Harnwegsinfektionen

Borox wirkt auf die Harnblase, die Gebärmutter, den Magen und die Lunge. Seine antimikrobiellen Vorteile können daher zur Behandlung von Harnwegsinfektionen genutzt werden. Chinesische Naturarzneimittel finden eine ähnliche Anwendung bei der Behandlung von Harnwegserkrankungen, die mit Steinbildung im Urin einhergehen und häufig unangenehm sind. Die Homöopathie empfiehlt Borax bei Blasenentzündungen, die mit akuten Schmerzen in der Harnröhre und einem allgemeinen Schmerz in der Blase einhergehen und das Gefühl vermitteln, dass der Urin zurückgehalten wird.

Verbesserung des Testosteronspiegels

Bor ist in der Lage, den Testosteronspiegel bei Männern zu erhöhen; diese Eigenschaft wird von männlichen Bodybuildern und professionellen Athleten stark ausgenutzt. Obwohl einige Gewichtheber wählen, um seine Ergänzungen zu nehmen, um ihre Testosteronspiegel zu verbessern, hat es tatsächlich keine konkreten Beweise oder Beschreibung des Mechanismus, durch den es hilft, sie mehr erfolgreich zu machen.

Steigerung des weiblichen Fettgewebes

Es wurde tatsächlich berichtet, dass ein Viertel Teelöffel Borax auf einen Liter Trinkwasser, das im Laufe eines Tages getrunken wird, während der Einnahme von Magnesiumergänzungen die männliche Impotenz umkehren kann. Dies ist auf die vielen Wirkungen von Borax auf den Körper zurückzuführen. Borax unterstützt Kalzium und Magnesium im Blut. Es fördert die Produktion hormoneller Wirkstoffe. Toxische Zustände wie aktive Fluoridablagerungen, inneres Pilzwachstum und die Produktion unsicherer Mikroorganismen werden durch den Gebrauch von Borax normalisiert. Schließlich wird Borax eine Verbesserung des weiblichen Sexualtriebs zugeschrieben.

Behandlung von Gebärmutterentzündungen

Frauen, die unter Gebärmutterentzündungen leiden, wird empfohlen, zweimal täglich ein lauwarmes Bad mit Borax zu nehmen. Bei starkem, eierschalenartigem Ausfluss oder Leukorrhoe sollten die Frauen drei- bis viermal täglich eine Spülung mit Borax und lauwarmem Wasser machen. Andere Anzeichen, die durch Borax und Wasser gelindert werden können, sind unangenehmer Geschlechtsverkehr, blutiger Scheidenausfluss, Blähungen und falsche Anzeichen einer Schwangerschaft.

Unterstützt in der Krebstherapie

Borneutroneneinfangstoffe werden zur Krebsbehandlung und bei der Entwicklung starker Enzyminhibitoren eingesetzt. Seine Substanzen werden auch als Antikörper-Nachahmer verwendet, die biologisch wichtige Saccharide leicht bestimmen können.

Verwendung von Borax

Borax wird in zahlreichen Wasch- und Reinigungsmitteln für den Hausgebrauch verwendet, z. B. in dem Waschmittel „20 Mule Group Borax“, der pulverförmigen Handseife „Boraxo“ und einigen Zahnbleichmitteln. Borat-Ionen (häufig in Form von Borsäure) werden in biochemischen und chemischen Labors zur Herstellung von Puffern verwendet, z. B. für die Gelelektrophorese von DNS und RNS, wie z. B. TBE-Puffer oder die neueren SB-Puffer oder BBS-Puffer in Finish-Verfahren. Boratpuffer werden ebenfalls als bevorzugte Äquilibrierungslösung bei Vernetzungsreaktionen auf der Basis von Dimethylpimelimidat (DMP) verwendet. Borax allein hat keine hohe Affinität zu den Festigkeitskationen, obwohl es zur Wasserenthärtung verwendet wurde. Eine Mischung aus Borax und Ammoniumchlorid wird als Flussmittel beim Schweißen von Eisen und Stahl verwendet. Es senkt den Schmelzpunkt des unerwünschten Eisenoxids, so dass es fließen kann. Borax wird auch in Verbindung mit Wasser als Flussmittel beim Löten von Schmuckmetallen wie Silber oder Gold verwendet. Es ermöglicht, dass das geschmolzene Lot gleichmäßig über die betreffende Stelle fließt. Borax ist auch ein gutes Flussmittel für die „Vorverzinnung“ von Wolfram mit Zink, wodurch das Wolfram weichlötbar wird. Borax wird häufig als Flussmittel zum Schweißen verwendet. Borax löst Quecksilber als bevorzugte Technik zur Goldgewinnung in kleinen Bergbauzentren ab. Ein gummiartiges Polymer, oft Slime genannt, kann durch Vernetzung von Polyvinylalkohol mit Borax hergestellt werden. Borax kann als Lebensmittelzusatzstoff verwendet werden. Borax wird als aktiver Bestandteil von Emaille-Glasuren verwendet. Es wird als Bestandteil von Glas, Töpferwaren und Keramik verwendet. Borax wird zur Vorbeugung gegen hartnäckige Schädlinge in Schränken, Rohr- und Kabelfernseheinlässen, Wandverkleidungen und unzugänglichen Bereichen, in denen reguläre Pestizide unerwünscht sind, pulverisiert. Wird zur Behandlung von Strahlfäule bei Pferdehufen verwendet. Borax wird zur Herstellung von haltbarer Tinte für Füllfederhalter verwendet. Andere Verwendungszwecke von Borax sind: Heilmittel für Schlangenhäute, Behandlungsmittel für Lachseier, Verwendung beim Sportfischen auf Lachs, als Mikronährstoffdünger zur Behebung von Bormangel in Böden. Borax wird auch verwendet, um Lecks in Autokühlern und Motorblöcken zu stoppen, und wird von Schmieden beim Schweißen verwendet. [6]

Borax-Alternativen

Anstelle von Borax können Sie die folgenden Hausmittel verwenden, um Ihr Haus zu reinigen:

  1. Essig: Wasser und Essig können zu gleichen Teilen vermischt und in eine Sprühflasche gegeben werden. Die Lösung kann zum Reinigen von Waschbecken, Theken und Fußböden in Bad und Küche verwendet werden.
  2. Zitrone: Es kann verwendet werden, um Seifenreste und schwierige Wasserflecken zu reinigen. Es ist auch gut für die Reinigung von Messing und Kupfer. Zitrone kann mit Backpulver gemischt werden, um eine Paste für die Reinigung von Geschirr und Oberflächen herzustellen. Olivenöl in Kombination mit Zitronensaft ist eine hervorragende Politur für Hartholzmöbel. Verwenden Sie die Zitrone zunächst an einer kleinen Stelle, um sicherzustellen, dass ihre Säure keine unerwünschten Ausbleichungen verursacht.
  3. Natriumbikarbonat: Es ist ein großartiges, nicht scheuerndes Reinigungsmittel sowie ein Desodorierungsmittel für Mülleimer, Kühlschränke und Wäsche. Außerdem kann es auch zum Reinigen der Zähne und zum Wäschewaschen verwendet werden. [7]

Dosierung und Zubereitung

Bor ist unglaublich flexibel. Einige asiatische Kulturen verwenden Bor als Reibemittel, Zartmacher oder Konservierungsmittel für Fleisch. Die alten Ägypter setzten es sowohl in der Medizin als auch bei der Mumifizierung ein. In der heutigen Welt werden seine verschiedenen Arten für alles Mögliche verwendet, von Waschmitteln bis hin zu Produkten für die persönliche Gesundheit.

Wie bei so vielen anderen Nährstoffen besteht das Geheimnis einer ausreichenden Boraufnahme darin, ganze, frische Lebensmittel zu verzehren. Viele Menschen haben die Möglichkeit, ihre Aufnahme dieses Stoffes durch die Ernährung zu erhöhen. Viele Experten empfehlen, die Boraufnahme durch Lebensmittel mit hohem Borgehalt wie Äpfel, Bananen, Mandeln, Linsen und Erdnüsse zu erhöhen.

Diejenigen, die Bor als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, halten normalerweise 3 mg/Tag für ausreichend, um sicher und zuverlässig zu sein. Wenn Sie Bor als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, müssen Sie die Anweisungen auf dem Etikett bezüglich der Dosierung befolgen. Die Einnahme von zu großen Mengen des Nahrungsergänzungsmittels kann unerwünschte negative Auswirkungen haben. Nach Angaben des Food and Nutrition Board of the Institute of Medication sollten Erwachsene nicht mehr als 20 mg/Tag einnehmen. [8]

Ist Borax sicher?

Viele Menschen gehen automatisch davon aus, dass Borax sicher ist, da es eine natürlich vorkommende Substanz ist.

Während die National Library of Medication (NLM) Borax als nicht krebserregend einstuft, birgt es doch einige Risiken, nämlich:.

  • Haut-, Augen- und Atemwegsentzündungen
  • Verdauungsprobleme
  • Unfruchtbarkeit
  • Nierenversagen
  • Schock
  • Tod

Tatsächlich hat die US Food and Drug Administration (FDA) Borax als Lebensmittelzusatzstoff verboten. Borax ist nicht sicher für die Einnahme.

Nach Angaben des Toxicology Data Network der NLM kann Borax vom Körper leicht abgebaut werden, wenn es entweder eingeatmet oder geschluckt wird. Wird es jedoch eingeatmet oder verschluckt, kann es zu schweren Vergiftungen und Organschäden kommen.

Die Einnahme von Borax kann ebenfalls zu Fortpflanzungsproblemen führen, die mit den Hoden, einem sich entwickelnden Fötus und der Fruchtbarkeit zusammenhängen.

Borax und Kinder

Borax ist ein Bestandteil einiger schleimiger Spielprodukte für Kinder.

Kinder sollten den Kontakt mit Borax und boraxhaltigen Produkten vermeiden. In früheren Jahren haben die Menschen Borax verwendet, um Schleim herzustellen, mit dem Kinder Spaß haben können. Kinder sind jedoch besonders gefährdet, sich mit Borax zu vergiften.

Nach Angaben der Kid’s Medical Facility of Wisconsin können bereits 5 Gramm Borax schädlich und möglicherweise tödlich sein, wenn ein Kind es verschluckt.

Einige mögliche Gefahren, wenn ein Kind Borax einnimmt, bestehen aus:.

  • Durchfall
  • Schock
  • Brechreiz
  • Tod

Menschen mit Kindern müssen die Verwendung von Pestiziden, Kosmetika oder anderen boraxhaltigen Produkten vermeiden. Wenn ein Kind zum Beispiel ein Pestizid berührt, kann es es versehentlich durch den Kontakt mit seinen Händen in seinen Körper „aufnehmen“.

Stattdessen sollte man nach Produkten mit Inhaltsstoffen suchen, die für Kinder ungiftig sind.

Borax und Tiere

Für Tiere besteht ebenfalls die Gefahr einer unerwarteten direkten Exposition und Aufnahme von Borax. Menschen sollten keine boraxhaltigen Schädlingsbekämpfungsmittel verwenden, wenn sie Tiere haben, die durch das Gebiet streifen.

Außerdem sollte man Gegenstände, die Borax enthalten, nicht an Orten aufbewahren, wo Tiere sie erreichen können.

Gefahren

Borax bietet eine Reihe von möglichen Gefahren für Menschen und Tiere. Man sollte daher nach Möglichkeit keine Produkte verwenden, die Borax enthalten.

Die Hersteller müssen Borax nicht als Inhaltsstoff auf dem Etikett ihrer Produkte aufführen, es sei denn, es ist in einem Pestizid enthalten.

Für Personen, die darüber nachdenken, Produkte mit Borax zu vermeiden, empfiehlt die Environmental Working Group, auf das Grüne Siegel zu achten.

Einige der Artikel, bei denen man beim Kauf vorsichtig sein muss, sind:.

  • Schleimige Produkte für Kinder
  • Reinigungsmittel
  • Kosmetikartikel [9]

Wie man Borax sicher verwendet

In der Regel hat sich Borax als sicheres Reinigungsmittel erwiesen, wenn man die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen trifft. Zur sicheren Verwendung von Borax gehört, dass Sie Ihre Expositionswege reduzieren.

Hier sind einige Sicherheitsvorschläge zu beachten:

  • Verwenden Sie keine kosmetischen Produkte, die Borax enthalten.
  • Vermeiden Sie das Einatmen von Borax-Pulver, indem Sie es immer in sicherer Entfernung von Ihrem Mund halten.
  • Benutzen Sie Handschuhe, wenn Sie Borax als Reinigungsmittel für Ihr Haus verwenden.
  • Spülen Sie den Bereich, den Sie reinigen, nach dem Waschen mit Borax vollständig mit Wasser ab.
  • Waschen Sie sich nach der Verwendung von Borax die Hände mit Seife, wenn es auf Ihre Haut gelangt.
  • Vergewissern Sie sich, dass die mit Borax gereinigten Kleidungsstücke vollständig ausgespült sind, bevor Sie sie trocknen und verwenden.
  • Lassen Sie Borax niemals in der Reichweite von Kindern, egal ob es sich in einer Schachtel befindet oder in Ihrem Haus verwendet wird. Verwenden Sie Borax nicht zur Herstellung von Schleim mit Kindern.
  • Verhindern Sie die Verwendung von Borax und Borsäureprodukten in der Nähe von Tieren. Dies besteht darin, die Verwendung von Borax als Pestizid auf dem Boden zu vermeiden, wo Haustiere häufig ausgesetzt sind.
  • Halten Sie Borax von Augen, Nase und Mund fern, um das Risiko einer direkten Exposition bei der Verwendung als Reinigungsmittel zu verringern.
  • Bedecken Sie alle offenen Verletzungen an Ihren Händen, wenn Sie Borax verwenden. Borax wird schneller durch offene Wunden auf der Haut absorbiert, so dass das Abdecken dieser Wunden die Gefahr einer direkten Exposition verringern kann. [10]

Abschluss

Borax, oder Natriumborat, ist ein alkalisches Mineralsalz, das aus Bor gewonnen wird. Es ist ein weißes Pulver, das in einer Reihe von Produkten verwendet wird.

Natriumborat ist ein Pestizid, Bleich- und Desinfektionsmittel, Emulgator, Verdickungsmittel, Schimmelbekämpfungsmittel und Geruchsneutralisator. Es wird in kosmetischen Produkten, Haushaltsreinigern, Waschmitteln und in verschiedenen Industrieprodukten verwendet.

Obwohl das Mineral häufig als wenig giftig bezeichnet wird, deuten Forschungsstudien darauf hin, dass das Einatmen, Verschlucken und Auftragen erhebliche schädliche Auswirkungen haben kann. Zu diesen unerwünschten Wirkungen gehören Verdauungs- und Atembeschwerden, Hautreaktionen und sogar der Tod. [11]

Empfehlungen

  1. https://www.merriam-webster.com/dictionary/borax
  2. https://scvhistory.com/scvhistory/borax-20muleteam.htm
  3. https://kidadl.com/facts/facts-about-borax-to-help-you-learn-about-the-chemical-compound
  4. https://go.drugbank.com/drugs/DB14505
  5. https://en.wikipedia.org/wiki/Borax#Natural_sources
  6. https://www.lybrate.com/topic/borax-benefits-and-side-effects
  7. https://www.webmd.com/a-to-z-guides/borax-sodium-tetraborate
  8. https://www.verywellhealth.com/sodium-borate-5091931
  9. https://www.medicalnewstoday.com/articles/324167#is-it-safe
  10. https://www.healthline.com/health/is-borax-safe#safe-uses
  11. https://draxe.com/health/is-borax-safe/
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Vorheriger ArtikelAlanin
Nächster ArtikelChitosan

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt abonnieren

ERHALTE EXKLUSIVEN VOLLZUGRIFF AUF PREMIUM-INHALTE

GEMEINNÜTZIGEN JOURNALISMUS UNTERSTÜTZEN

EXPERTENANALYSEN UND NEUE TRENDS IN DER ERNÄHRUNGS- UND WELLNESSINDUSTRIE

THEMATISCHE VIDEO-WEBINARE

Erhalte unbegrenzten Zugang zu unseren EXKLUSIVEN Inhalten und unserem Archiv.

Exklusive Informationen

Lycopin

Andiroba Öl

Salbei

Stevia

Forskolin

Silizium

Leptin

Teebaumöl

Schisandra

Wermut

Schwarzkümmelöl

CBG

Rotklee

OPC

Pektin

Alraune

Folsäure

Butterblume

Chlorophyll

Eisenkraut

Tamarinde

GcMAF

- Bezahlte Werbung -Newspaper WordPress Theme

Neueste Einträge

Arjuna

Shatavari

Mahonia

Wakame

Crystal Boba

Schisandra

Kampfer

Hijiki

Lucuma

Kava

Jabuticaba

Eisenkraut

Präbiotika

Lycopin

Ysop

Alraune

Wermut

Bittermelone

Fingerhut

Butterblume

Kolostrum

Weitere Artikel

- Bezahlte Werbung -Newspaper WordPress Theme