- Advertisement -Newspaper WordPress Theme

Gerstengras

Gerstengras ist das junge Blatt der Gerstenpflanze (Hordeum vulgare). Manchmal auch als „Gerstenblätter“ oder „Gerstengrün“ bezeichnet, ist Gerstengras reich an Chlorophyll und Antioxidantien (wie Lutonarin und Saponarin) und enthält außerdem Gamma-Aminobuttersäure (GABA), Ferulasäure, Vitamine und Mineralien.

Gerstengras wird in zahlreichen Saftbars als Wirkstoff verwendet. Darüber hinaus verkaufen Naturkostläden oft abgefüllte Saftgetränke, die aus Gerstengrassaft bestehen. Einige Geschäfte bieten auch Pakete an, mit denen Sie Ihr eigenes Gerstengras zum Entsaften anbauen können.

In Japan werden grüne Säfte mit Wirkstoffen wie dem Saft von jungem Gerstengras „aojiru“ genannt und häufig zur Förderung der Gesundheit eingenommen.2 Gerstengraspulver (eine dehydrierte Art von Gerstengrasextrakt), Gerstengraskapseln und Gerstengras-Tabletten werden in zahlreichen Naturkostläden und in Geschäften für Nahrungsergänzungsmittel verkauft.

Gerstengras Nährwertangaben

3 Teelöffel Gerstengrassaftpulver (5 g) liefern 20 Kalorien, 2 g Eiweiß, 2 g Kohlenhydrate und 0 g Fett. Gerstensaft ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin A, Eisen und Magnesium. Die folgenden Nährwertangaben stammen von der USDA.

Kohlenhydrate

Drei Teelöffel Gerstengrassaftpulver enthalten 2 Gramm Kohlenhydrate, von denen keines aus Ballaststoffen stammt. Es hat mit 1 Gramm natürlichem Zucker in dieser Portionsgröße zu tun.

Fette

Gerstengrassaftpulver ist fettfrei.

Eiweiß

Gerstengrassaftpulver hat 2 Gramm Protein in einer Portion von drei Teelöffeln.

Vitamine und Mineralstoffe

Gerstengrassaftpulver ist besonders reich an Vitamin A, das in nur 3 Teelöffeln 20 % der empfohlenen Tagesdosis (auf der Grundlage eines Ernährungsplans mit 2.000 Kalorien) enthält. Es ist auch eine gute Quelle für Riboflavin, Kalium, Eisen und Magnesium.

Kalorien

3 Teelöffel Gerstengrassaftpulver (5 g) liefern 20 Kalorien, von denen die Hälfte aus Kohlenhydraten und die andere Hälfte aus Eiweiß stammt. 1.

Gerstengras ist reich an Aminosäuren, die wichtige Bausteine für Proteine im Körper sind. Die neun lebenswichtigen Aminosäuren, die Gerstengras liefert, helfen dem Körper bei der Reparatur von Muskeln, Kapillaren und sogar Knochenmark. (1 ).

Gerstengras ist auch eine gute Quelle für:

Gerstengras enthält alle wichtigen Aminosäuren, was es zu einem der nährstoffreichsten Lebensmittel der Welt macht. Viele Pflanzen bieten nicht alle lebenswichtigen Aminosäuren, die der Körper benötigt. Gerstengras kann alle Aminosäuren liefern und so Menschen, die sich pflanzlich ernähren, helfen, die benötigten Nährstoffe zu erhalten.

Wie bereitet man Gerstengras zu?

Gerstengras wird in der Regel als Teil eines Saftes eingenommen, da die Konsistenz beim Verzehr unerwünscht sein kann. Man kann Gerstengras selbst anbauen und zu Saft verarbeiten oder Gerstengrasextrakt in Pulverform kaufen. Gerstengrassaft gibt es in Saftbars, Reformhäusern und sogar in einigen größeren Supermärkten im ganzen Land.

Wenn Sie daran interessiert sind, Gerstengrassaft in Ihren Ernährungsplan aufzunehmen, sollten Sie über die folgenden Möglichkeiten nachdenken:.

  • Trinken Sie Gerstengrassaft pur
  • Gerstengrassaft in Smoothies einrühren
  • Einen Esslöffel Gerstengraspulver in Proteinshakes einrühren
  • Gerstengrassaft in Cocktails einrühren
  • Gerstengrassaft in Zucchinibrot verwenden (2 )

9 Vorteile von Gerstengrassaft

  1. Es ist ein starkes Antioxidans: Antioxidantien sind gut für Ihr Herz und schützen Ihren Körper vor allen Arten von extremen Schäden, die durch Umweltverschmutzung, Zigarettenrauchen und bestimmte Chemikalien ausgelöst werden.
  2. Es ist bekannt, dass es das Immunsystem des Körpers stärkt: Das Immunsystem ist wie ein Antivirus für unseren Körper. Es spürt Antigene auf und hilft dem Körper, sich gegen sie zu wehren, so dass wir beim nächsten Mal, wenn sie in unseren Körper eindringen, nicht krank werden.
  3. Es entgiftet den Körper, indem es zusätzliches Wasser freisetzt: Entgiftung ist der Prozess des Loswerdens von gefährlichen Substanzen aus unserem Körper. Durch den Verzehr von Gerstengrassaft wird zusätzliches Wasser freigesetzt, was uns in kürzester Zeit fit und gesund macht!
  4. Hilft bei Colitis ulcerosa: Konsumieren Sie Gerstengrassaft für einen gesunden Darm. Colitis ulcerosa ist eine Darmerkrankung, die zu einer Schwellung des Magen-Darm-Trakts führt. Die Krankheit führt häufig zur Bildung von Geschwüren, die die innerste Schicht des Dickdarms und des Rektums betreffen.
  5. Hilft indirekt bei der Gewichtsreduktion, indem es den Stoffwechsel anregt: Der Stoffwechsel ist im Wesentlichen die Geschwindigkeit, mit der der Körper Kalorien verbrennt. Da Gerstengrassaft reich an Antioxidantien ist und bei der effizienten Entgiftung des Körpers hilft, unterstützt er indirekt und hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren. Gerstengrassaft hilft bei der effektiven Entgiftung des Körpers.
  6. Fördert die Gesundheit der Knochen: Die Gesundheit der Knochen in unserem Körper wird mit Hilfe eines Begriffs namens „Knochenmineraldichte“ bestimmt. Je höher diese Dichte ist, desto besser ist der Zustand unserer Knochen. Gerstengrassaft erhöht diese Dichte, was ihn zu einem unentbehrlichen Gesundheitsgetränk macht.
  7. Verbessert die Hautgesundheit: Gerstengrassaft gibt dem Körper die dringend benötigten Antioxidantien, die helfen, Schäden durch freie Radikale auf unserer Haut abzuwehren, und daher verbessert die Einnahme von Gerstengrassaft auch die Gesundheit der Haut.
  8. Reduziert Übersäuerung: Übersäuerung tritt auf, wenn Ihr Körper mehr als das produziert, was er an Säuren zur Verdauung der verzehrten Nahrung benötigt. Die Verwendung von Gerstengrassaft hilft dabei, den Säuregehalt in deinem hartnäckigen Bauch auszugleichen und lindert das dadurch ausgelöste brennende Gefühl.
  9. Es hilft in Fällen von Hyperlipidämie: Hyperlipidämie ist ein Zustand, der durch einen hohen Cholesterinspiegel im Körper verursacht wird. Wenn zusätzliche Fette in Ihrem Blut ansammeln, das ist, wenn eine Person erklärt wird, von dieser Bedingung leiden. Der regelmäßige Verzehr von Gerstengrassaft hilft bei der Verbesserung dieses Zustands. Insgesamt gehört Gerstengrassaft zu den vielen Gesundheitsgetränken, für die Sie sich entscheiden können, da er eine Menge gesundheitlicher Vorteile enthält, die darauf abzielen, Sie gesund und fit zu halten. Sie können das Gras in Ihrem Garten anbauen und es zu Saft verarbeiten, wenn Sie Lust auf ein Glas haben. Sie können ihn aber auch auf dem Markt kaufen. Kombinieren Sie dieses Gesundheitsgetränk mit einem ausgewogenen Ernährungsplan und Sie werden nichts anderes benötigen, um in Topform zu bleiben! (3 )

Weitere überraschende Vorteile von Gerstengras

Kann Colitis ulcerosa lindern

Gerstengras ist ein wertvolles Kraut bei der Behandlung von Colitis ulcerosa, was auf seine revitalisierende Wirkung auf darmfreundliche Bakterien zurückzuführen ist. Es hat sich gezeigt, dass es bei der Linderung von Entzündungen und anderen mit Colitis ulcerosa verbundenen Symptomen hilft, indem es die provozierenden Chemikalien im Darm reduziert. Dieses nährstoffreiche Lebensmittel kann auch dazu beitragen, den Flüssigkeitshaushalt des Darms auszugleichen und angesammelte Giftstoffe aus dem Körper auszuscheiden.

Kann die Immunität erhöhen

Gerstengras kann dazu beitragen, die Immunabwehr des Körpers zu stärken. Die regelmäßige Einnahme liefert die notwendigen Nährstoffe, die für die Stabilisierung der idealen Produktion von Immunzellen im Körper unerlässlich sind. Ein effizientes und starkes Immunsystem bekämpft Infektionen und vermeidet das Fortschreiten chronischer Entzündungskrankheiten.

Möglicherweise krebshemmend

Gerstengras wurde in verschiedenen Diätplänen zur Vermeidung von chronischen Krankheiten ausprobiert. In einer 2017 im Biomedical Journal veröffentlichten Forschungsstudie fanden koreanische Wissenschaftler heraus, dass Gerstengrasextrakt die Apoptose von Brust- und Prostatakrebszellen auslöst und für die Krebsbehandlung bei Heilungsmaßnahmen nützlich sein könnte. Während diese Ergebnisse ansprechend sind, müssen seine krebshemmenden Eigenschaften im Wohnbereich oder im Handel noch vollständig überprüft werden.

Kann vor UV-Strahlung schützen

Eine weitere positive Wirkung von Gerstengras ist seine mögliche Schutzwirkung gegen die zellzerstörende Wirkung von UV-Strahlung. Durch die Anwesenheit von Superoxid-Dismutase-Enzymen wirkt es regenerierend auf die bereits geschädigten Zellen.

Einige führen dies auf das Vorhandensein von Chlorophyll zurück, das die Widerstandsfähigkeit gegen Radioaktivität erhöhen kann und die Produktion neuer Zellen fördert. Aus diesem Grund wird in der Regel empfohlen, Gerstengrassaft vor und nach einer Röntgenbestrahlung zu trinken, um (zusammen mit einer geeigneten individuellen Schutzausrüstung) zusätzliche Sicherheit gegen die radioaktiven Schäden zu bieten.

Kann die Abhängigkeit bekämpfen

Gerstengras gilt ebenfalls als natürliches Hausmittel zur Bekämpfung verschiedener Arten von Abhängigkeiten. Die darin enthaltene Glutaminsäure soll das Verlangen nach Alkohol, Kaffee, Nikotin, Drogen und sogar Süßigkeiten hemmen. Dennoch ist es für diejenigen, die an einer schädlichen Sucht leiden, am besten, einen Arzt aufzusuchen und diese Hausbehandlung zu kombinieren.

Kann Alterserscheinungen vermindern

Gerstengras gilt als natürlicher Weg, um die Regeneration der Zellen ohne Nebenwirkungen zu stimulieren und die Anzeichen des Alterns zu verringern. Wichtige Elemente wie Chlorophyll, Vitamin B, Eisen und Phycocyanin, ein blaues Pigment im Gerstengras, stärken das Knochenmark und unterstützen die Bildung von weißen und roten Blutkörperchen. Diese erneuernde Wirkung des Gerstengrases hilft auch, die Zeichen der Hautalterung zu reduzieren, indem es die alternden Zellen revitalisiert und hilft, eine gesunde und jugendliche Haut zu erhalten.

Kulinarische Verwendungen

Gerstengras wird weltweit in Suppen und Eintöpfen sowie bei der Herstellung von Gerstenbrot verwendet. Gerste wird auch für die Herstellung von Malzprodukten wie Malzmilch, Weißwein und Bier verwendet.

Abgesehen von einer Reihe ausgezeichneter Verwendungsmöglichkeiten für Menschen wird Gerstengras auch zur Herstellung von Heu und Futter für Tiere verwendet.

Ein Wort der Warnung: Obwohl Gerstengras im Allgemeinen unbedenklich ist, können manche Menschen empfindlich auf das Gerstenkorn reagieren, was sich in Erbrechen, Juckreiz und Brennen im Hals und im Mund äußert. Diese Menschen sollten den Verzehr von Gerstengras vermeiden oder mit einem Facharzt sprechen, um besser einschätzen zu können, ob es sich um eine Allergie handelt.

Gluten in Körnern

Während reines Gerstengras ohne Körner überhaupt kein Gluten enthält, müssen Menschen, die mit Zöliakie zu kämpfen haben, die Verwendung von Gerstenprodukten, die aus dem Getreide hergestellt wurden, generell vermeiden, da sie aus Glutenprotein bestehen könnten. Die Zöliakie stört die Aufnahme wichtiger Nährstoffe im Körper und kann zu schweren Komplikationen im Zusammenhang mit dem Gehirn, der Leber und dem Nervensystem führen.

Vor dem erstmaligen Verzehr von Gerstengras wird immer wieder zu natürlicher Vorsicht geraten, insbesondere wenn die Empfindlichkeit nicht bekannt ist. Bei besonderen Bedingungen wie Schwangerschaft und Stillzeit ist es empfehlenswert, mit einem Fachmann zu sprechen, um die geeignete Dosierung und die Ergebnisse von Gerstengras zu verstehen und Probleme zu vermeiden. (4 ).

Gerste und Ihr Haar

Gesundes Haar ist ein Teil eines gesunden Körpers. Ein Mangel an Nährstoffen oder eine langwierige Krankheit kann sich negativ auf das Haar auswirken. Gerste enthält alle wichtigen Nährstoffe, darunter Proteine, Kohlenhydrate, Ballaststoffe sowie Vitamine und Antioxidantien, die für die Gesundheit der Haare wichtig sind, und bietet die folgenden Vorteile für die Haarpflege.

1. Stellt die Haarfarbe wieder her:

Der Verzehr von grünem Gerstengras hilft bei der Wiederherstellung der Haarfarbe. Außerdem enthält Gerste den Mineralstoff Kupfer, der an der Bildung von Melanin beteiligt ist, einem Pigment, das dem Haar Farbe verleiht.

2. Fördert die Haarentwicklung:

Gerste ist reich an den Mikronährstoffen Thiamin und Niacin, die die Entwicklung der Haare fördern. Sie enthält auch Procyanidin B-3, das aus Gerste gewonnen wird und als Stimulans für die Haarentwicklung anerkannt ist.

3. bekämpft Haarausfall:

Anämie ist einer der typischsten Gründe für Haarausfall. Gerste enthält die Mineralien Eisen und Kupfer, die die Produktion roter Blutkörperchen ankurbeln und so Anämie vorbeugen und die Haarentwicklung anregen. (5 ).

Anbau von Gerstengras im Haus zum Entsaften

Der Anbau von Gerstengras zu Hause ist genauso einfach und erschwinglich wie der Anbau von Weizenrasen, und einige Menschen stellen fest, dass sie den Geschmack von Gerstengrassaft dem von Weizenrasensaft vorziehen, weil er milder schmeckt. Gerstensprossen und der Saft, den Sie herstellen können, sind ein natürliches Antioxidans und ein natürlicher Stoffwechselanreger. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um Ihr eigenes Gerstengras zu Hause anzubauen und selbstgemachten Gerstengrassaft herzustellen!

Sorten von Gerstengras

Es gibt zahlreiche Arten von Gerstengras und es gibt verschiedene Möglichkeiten, jede Art zu klassifizieren. Die beste Methode zur Unterscheidung der Gerstengrassorten ist das Zählen der Körner, wenn das Gras ausgewachsen ist. Jeder Typ hat eine unterschiedliche Anzahl von Körnern. Die verschiedenen Arten verändern nicht die Struktur des Gartens selbst, so dass die Art des Gerstengrases, die Sie wählen, wenig Einfluss auf den endgültigen Saft hat.

PRODUKTE FÜR DEN ANBAU VON GERSTENGRAß

  • Glas oder Schüssel zum Einweichen
  • 1 Tasse Gerstensaat
  • Saubere Anzuchtschale, mit Löchern für Abflussrohre:
  • Plastikschale aus dem Feinkostladen, gründlich gereinigt
  • Anzuchtschale aus dem Gartenbedarfsladen
  • Zierpflanzengefäß (für den Anbau von Ziergräsern)
  • Erde angereichert mit Dünger, Kompost oder Azomit, falls erforderlich
  • Plastikabdeckung mit Luftschacht oder zusätzliches Tablett zur Verwendung als Tablettabdeckung

VERARBEITUNG VON GERSTENSAMEN FÜR IHRE SCHALENGRÖSSE

1 Tasse Gerstensamen (1/2 Pfund) reicht für ein 10×10-Zoll-Tablett aus und ergibt eine ausreichende Grasnarbe, um etwa 10 Unzen Gerstengrassaft herzustellen. Wenn Ihre Schale eine andere Größe hat, ändern Sie die Menge der Samen entsprechend.

Richtlinien für die Anzucht von Gerstengras

Befolgen Sie die Anweisungen für das Keimen von Gerste und keimen Sie nur so lange, bis sich Schwänze zeigen. Vermeiden Sie eine Überkeimung, da sonst die Keimlinge nicht in den Boden einwurzeln können.

  • Eine 1/2 bis 1 Zoll dicke Schicht Erde in die Anzuchtschale geben.
  • Sanft wässern, um den Boden zu befeuchten. Vermeiden Sie Überwässerung bis zu dem Punkt, an dem sich Pfützen bilden.
  • Samen gleichmäßig über den Boden streuen, Klumpen nach Bedarf aufbrechen.
  • Lockere Erde über die Samen streuen.
  • Platzieren Sie die Schale an einem Ort mit indirektem Licht, bei 60-80ºf.
  • Mit einer Kunststoffabdeckung mit Luftschacht abdecken, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen. Stellen Sie sicher, dass der Deckel hoch genug ist, damit der Rasen 1-2 Zoll wachsen kann.
  • Täglich wässern, Überwässerung vermeiden. Die Verwendung einer Sprühflasche ist eine gute Bewässerungstechnik, bis die Samen Wurzeln schlagen und der Rasen zu wachsen beginnt.
  • Nachdem der Rasen 1-2 Zoll hoch ist, entfernen Sie die Abdeckung, etwa am 4. Tag.
  • Wässern Sie weiterhin täglich, aber vorsichtig, um zerstörerisches junges Gras zu vermeiden.

Gerstengras für die Saat aufbewahren

  • Rasen zum Entsaften an einem beliebigen Punkt ernten, typischerweise etwa 10 cm hoch.
  • Benutzen Sie eine Schere, um den Rasen einfach über den Wurzeln abzuschneiden.
  • Sofort entsaften.
  • Wenn gewünscht, lassen Sie den Rasen einen zweiten Halm wachsen, für eine zweite Ernte. Der Nährstoffgehalt des Rasens aus der zweiten Ernte ist viel geringer als der des Rasens aus der ersten Ernte. (6 )

11 Schwerwiegende negative Auswirkungen von Gerstenwasser

1. Blähungen/Darmblähungen

Gerste ist eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe. Dies kann zu Blähungen im Verdauungstrakt führen. Der Grund dafür sind die Aktivitäten der nützlichen Bakterien in unserem Dickdarm. Versuchen Sie also, den Verzehr von Gerstenwasser einzuschränken, um Gasbildung zu vermeiden.

2. Magen

Ein übermäßiger Konsum von Gerstenwasser kann den Magen belasten. Gerstenwasser kann auch mit bestimmten Medikamenten interagieren, was zu Magenverstimmungen führen kann. In beiden Fällen kann die Magenentzündung kleine bis größere Anzeichen wie Schmerzen, Krämpfe, Blähungen und in manchen Fällen sogar lockeren Stuhlgang oder Durchfall hervorrufen und andere Symptome des Reizdarmsyndroms verschlimmern.

3. Unregelmäßigkeiten

Wenn Sie zu viel Gerstenwasser zu sich nehmen, besteht die Möglichkeit, dass Sie eine chronische Verstopfung entwickeln. Suchen Sie unbedingt Ihren Arzt auf, wenn das Problem länger als 7 Tage am Stück anhält.

4. rektale Blutungen

In schweren Fällen von Unregelmäßigkeiten kann es zu rektalen Blutungen mit akuten Schmerzen kommen. Versuchen Sie, dieses natürliche Abführmittel nicht in großen Mengen zu konsumieren, um solche Umstände zu vermeiden.

5. Pilzliche Verunreinigung

Es wurde berichtet, dass Gerstenwasser von Zeit zu Zeit zu Pilzkontaminationen führen kann. Bestimmte Schadstoffe, die im Malzextrakt enthalten sind, sind Trichothecium Roseum und Ochratoxin A. Diese Toxine können unsere Knochen schädigen, indem sie sie abbauen.

6. Allergien

Allergische Reaktionen auf Gerstenwasser sind ebenfalls recht häufig. Wenn Sie in der Vergangenheit mit Überempfindlichkeit oder allergischen Reaktionen zu kämpfen hatten, ist es an der Zeit, Ihren täglichen Konsum von Gerstenwasser zu regulieren. Andernfalls könnten Sie eine Vielzahl von Anzeichen wie Hautausschläge, Schwellungen, Nesselsucht, Entzündungen zusammen mit Schwellungen der Augen, Augenlider, Nase, Arme, Beine, und sogar Anaphylaxie erleben.

7. Bäckerasthma

Das Gerstenkorn kann eine schwere Atemwegsallergie, das so genannte „Bäckerasthma“, auslösen. Personen, die in Konditoreien arbeiten, sind anfällig für diese Erkrankung. Aber auch Sie können davon betroffen sein, wenn Sie bei der Zubereitung Ihres Gerstenwassers mit viel Gerstenmehl in Berührung kommen. Also, sei vorsichtig.

8. Verstopfte/gerissene Speiseröhre

Da Gerste viele Ballaststoffe enthält, kann sie auch die Speiseröhre schädigen. Achten Sie bei der Zubereitung Ihres Getränks darauf, dass Sie dem Malzextrakt ausreichend Wasser beifügen. Andernfalls kann es zu Schluckbeschwerden kommen, die schließlich die Speiseröhre blockieren oder sogar reißen können.

9. Zöliakie-Krankheit

Zöliakie ist im Allgemeinen eine Weizenallergie, die durch eine Glutenunverträglichkeit ausgelöst wird. Gerste enthält eine große Menge an Gluten und verschlimmert dadurch die Krankheit noch.

10. Verminderter Blutzuckerspiegel

Ein übermäßiger Verzehr von Gerstenwasser kann die Zuckermenge im Blut reduzieren. Wenn der Blutzuckerspiegel unter den normalen Wert sinkt, kommt es zu einer Hypoglykämie. Versuchen Sie also, bei regelmäßigem Konsum von Gerstenwasser Ihren Blutzuckerspiegel genau im Auge zu behalten.

11. Chirurgische Komplikationen

Da Gerstenwasser zu einem abrupten Abfall des Blutzuckerspiegels führen kann, sollten Sie vor einer Operation immer Vorsichtsmaßnahmen treffen. Es wird empfohlen, das Getränk mindestens 10 bis 14 Tage vor dem Eingriff abzusetzen. Es könnte Ihnen helfen, Ihren Blutzuckerspiegel in den Griff zu bekommen, so dass Sie alle Arten von chirurgischen Problemen in Schach halten können. (7 ).

Was ist die empfohlene Dosis?

Eine Dosierung von 15 g/Tag getrocknetem Gerstenblattextrakt wurde tatsächlich zur Senkung des Cholesterinspiegels verwendet.

Kontraindikationen

Kontraindikationen sind bisher nicht bekannt.

Schwangerschaft/Stillzeit

Informationen über die Sicherheit und Wirksamkeit in der Schwangerschaft und Stillzeit liegen nicht vor. (8 ).

Besondere Maßnahmen & Warnhinweise

Schwangerschaft und Stillzeit: Gerste ist wahrscheinlich sicher, wenn sie während der Schwangerschaft in den in Lebensmitteln häufig vorkommenden Mengen oral eingenommen wird. Gerstensprossen sind jedoch möglicherweise UNSICHER und dürfen während der Schwangerschaft nicht in großen Mengen verzehrt werden.

Es gibt nicht genügend gesicherte Informationen über die Sicherheit der Einnahme von Gerste in der Stillzeit. Bleiben Sie auf der sicheren Seite und vermeiden Sie den Konsum.

Zöliakie oder Gluten-Empfindlichkeit: Das in der Gerste enthaltene Gluten kann eine Zöliakieerkrankung verschlimmern. Vermeiden Sie die Einnahme von Gerste.

Allergien gegen Getreidekörner: Der Verzehr von Gerste kann bei Menschen, die empfindlich auf andere Getreidesorten wie Roggen, Weizen, Hafer, Mais und Reis reagieren, eine allergische Reaktion auslösen.

Diabetes: Gerste kann den Blutzuckerspiegel senken. Möglicherweise muss Ihr medizinischer Betreuer Ihre Diabetesmedikamente ändern.

Operationen: Gerste kann den Blutzuckerspiegel senken. Es besteht die Sorge, dass sie die Blutzuckerkontrolle während und nach einer chirurgischen Behandlung beeinträchtigen kann. Nehmen Sie Gerste mindestens 2 Wochen vor einer geplanten chirurgischen Behandlung nicht mehr ein. (9 ).

Gerstengras kann manchmal reich an Vitamin K sein, das die Wirkung von Antikoagulantien wie Coumadin (das Markenzeichen für Warfarin, eine Substanz, die zur Behandlung und Verhinderung von Embolien missbraucht wird) beeinträchtigt. Abgesehen von einer Allergie sind keine ungünstigen Folgen bekannt, die auf Gerstengras zurückzuführen wären. (10 ).

Quellen:

  1. Https://www.verywellfit.com/barley-grass-88679
  2. Https://www.webmd.com/diet/health-benefits-barley-grass
  3. Https://food.ndtv.com/health/9-reasons-why-you-should-drink-barley-grass-juice-1768792
  4. Https://www.organicfacts.net/health-benefits/cereal/barley-grass.html
  5. Https://www.graintogain.com/barley-and-your-hair/
  6. Https://www.culturesforhealth.com/learn/sprouting/how-to-grow-barley-grass-for-juicing/
  7. Https://www.stylecraze.com/articles/serious-side-effects-of-barley-water/
  8. Https://www.drugs.com/npc/barley-grass.html
  9. Https://www.emedicinehealth.com/barley/vitamins-supplements.htm#specialprecautionswarnings
  10. Https://www.encyclopedia.com/medicine/encyclopedias-almanacs-transcripts-and-maps/barley-grass
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Vorheriger ArtikelCanabis-Öl
Nächster ArtikelGcMAF

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt abonnieren

ERHALTE EXKLUSIVEN VOLLZUGRIFF AUF PREMIUM-INHALTE

GEMEINNÜTZIGEN JOURNALISMUS UNTERSTÜTZEN

EXPERTENANALYSEN UND NEUE TRENDS IN DER ERNÄHRUNGS- UND WELLNESSINDUSTRIE

THEMATISCHE VIDEO-WEBINARE

Erhalte unbegrenzten Zugang zu unseren EXKLUSIVEN Inhalten und unserem Archiv.

Exklusive Informationen

Ringelblume

Selen

Erythritol

Stevia

Underwear

Kollagen

Lecithin

Quinoa

Leptin

Koffein

Fingerhut

Thymian

Kelp

Arnika

Schwefel

Niacin

nl_090205

Epistle52

Kalzium

Tremella

Nootropika

Oreganoöl

Christian Advice

Sandelholzöl

Lysin

Matcha

Jojobaöl

Ornithin

Ayahuasca

Eisen

Crystal Boba

- Bezahlte Werbung -Newspaper WordPress Theme

Neueste Einträge

Arjuna

Shatavari

Mahonia

Wakame

Crystal Boba

Schisandra

Kampfer

Hijiki

Lucuma

Kava

Jabuticaba

Eisenkraut

Präbiotika

Lycopin

Ysop

Alraune

Wermut

Bittermelone

Fingerhut

Butterblume

Kolostrum

Weitere Artikel

- Bezahlte Werbung -Newspaper WordPress Theme