- Advertisement -Newspaper WordPress Theme

Mandelmehl

Bei Mandelmehl handelt es sich um Mandeln, die gemahlen und auf eine bestimmte Korngröße gesiebt wurden. Es ist das am weitesten verbreitete Nussprodukt und wird typischerweise zur Herstellung von hochwertigem Gebäck und Süßwaren wie Mandelmakronen und Pariser Macarons verwendet. [1]

Überblick

Grundsätzlich ist Mandelmehl (oft auch als Mandelpulver bezeichnet) ein weiches, mehlähnliches Produkt, das aus 100% gemahlenen Mandeln hergestellt wird. Wenn Sie mit glutenfreiem Leben vertraut sind, dann ist Mandelmehl für Sie höchstwahrscheinlich kein Unbekannter, da es zu den beliebtesten Nussmehlen überhaupt gehört. Es ist ein weit verbreiteter und beliebter Ersatz für Weizenmehl, der für feuchte, zarte und schmackhafte Backwaren sorgt. Mandelmehl ist nicht nur von Natur aus gluten- und getreidefrei, sondern hat auch wenig Kohlenhydrate und einen hohen Proteingehalt, was es zu einer hervorragenden, gesunden Option für Zöliakiekranke und Menschen macht, die einen glutenfreien Diätplan einhalten. [2]

Geschichte

Mandeln gehören vermutlich zu den ältesten kultivierten Lebensmitteln der Geschichte und werden bereits im Alten Testament erwähnt. Ursprünglich stammt die Mandel aus dem Nahen Osten, insbesondere aus Ländern wie Syrien und der Türkei. Sie verbreitete sich schließlich nach Europa und Afrika.

Mandelmehl und Mandelschrot sind 2 Varianten derselben Sache – gemahlene Mandeln. Der Hauptunterschied liegt in der Größe der Körner, wobei Mandelmehl das feinere der beiden ist. Nussmehle aus Mandeln oder Pistazien stammen aus dem Nahen Osten und wurden zunächst nach Italien und von dort aus in den Rest Europas eingeführt. Das Mandelmehl wurde von den Sizilianern in Form eines nahöstlichen Kekses namens Maccherone nach Europa gebracht. Diese Kekse gelangten im 16. Jahrhundert über Katharina von Medici nach Frankreich. Sie entwickelten sich zu dem, was wir heute als Makronen kennen. Nach England gelangten sie erst fast 300 Jahre später.

Mit dem Aufschwung der kohlenhydratarmen Diätpläne in den letzten Jahren ist Mandelmehl wieder zu einer modischen Zutat geworden. Die Wiederbelebung des Mandelmehls lässt sich auf das neue Bewusstsein für Zöliakie und Glutenunverträglichkeit in den frühen 2000er Jahren zurückführen. [3]

Der Unterschied zwischen Mandelmehl und Mandelmehl

Bevor ich auf die Geräte eingehe, die zur Herstellung von Mandelmehl verwendet werden, möchte ich sicherstellen, dass Sie den Unterschied zwischen Mandelmehl und Mandelmehl verstehen. Mandelmehl wird durch die Verarbeitung (Pulverisierung) von rohen und ungesalzenen Mandeln mit Schale hergestellt, während Mandelmehl durch die Verarbeitung von blanchierten Mandeln (Mandeln ohne Schale) hergestellt wird.

Aufgrund meiner jahrelangen Erfahrung beim Backen mit Mandelmehl habe ich festgestellt, dass die beiden Mehlsorten in den meisten Fällen austauschbar verwendet werden können. Wenn ich meine Rezepte zusammenstelle, achte ich darauf, dass ich einen Hinweis darauf gebe, ob man.

das eine oder das andere verwenden muss. Zum Glück machen das heutzutage auch die meisten anderen Food-Blogger/Rezeptautoren. Wenn es in Ihrem Rezept nicht angegeben ist, empfehle ich jedoch, Mandelmehl anstelle von Mandelmehl zu verwenden. [4]

Verwendungsmöglichkeiten für Mandelmehl

Mandelmehl ist ein vielseitiges Mehl, das sich vielseitig verwenden lässt.

Glutenfreies Backen

Man kann Mandelmehl beim glutenfreien Backen als Ersatz für Weizenmehl verwenden. Beim Backen kann man einfach Weizenmehl durch Mandelmehl ersetzen.

Mandelmehl kann dazu führen, dass die Backwaren dickflüssiger werden. Das liegt daran, dass das Gluten im Weizenmehl dazu beiträgt, die Luft im Teig einzuschließen, wodurch die Backwaren größer werden.

Mandelmehl eignet sich gut für die Herstellung von glutenfreien Brownies, Macarons, Keksen und Desserts.

Bürgerliches Backen

Neben Weizenmehl kann man Mandelmehl auch beim normalen Backen verwenden. Dabei kann man ein Viertel des Weizenmehls durch Mandelmehl ersetzen. Das gibt dem Gebäck einen leicht nussigen Geschmack. Diese Methode funktioniert gut beim Backen von Scones und Keksen oder bei der Zubereitung von Pfannkuchen.

Braten

Mandelmehl eignet sich sogar als Ersatz für Paniermehl oder Weizenmehl, wenn man Lebensmittel vor dem Braten veredelt. Man kann Fleisch oder Fisch mit Mandelmehl bestreichen und dann in Öl braten, um einen knusprigen Belag zu erhalten.

Für einen noch knusprigeren Belag kann man Mandelmehl mit gehobelten Mandeln verwenden. [5]

Nährwertprofil

Laut der usda-Nährstoffdatenbank sind in einer 1/4 Tasse Mandelmehl enthalten:.

  • 150 Kalorien
  • 6 Gramm Eiweiß
  • 11 Gramm Fett
  • 6 Gramm Kohlenhydrate
  • 3 Gramm Ballaststoffe
  • 1 Gramm Zucker
  • 60 mg Kalzium
  • 2 mg Eisen [6]

Was sind die verschiedenen Arten von Mandelmehl?

Hier besprechen wir die verschiedenen Arten von Mandelmehl, wie sie hergestellt werden und wie sie verwendet werden können.

Glänzend

Dies ist die typischste Art von Mandelmehl.

Es wird hergestellt, indem die Mandeln blanchiert (gekocht) werden, um ihre rötlich-braune Schale zu entfernen, bevor sie gemahlen werden. Dadurch erhält das Mehl eine helle, elfenbeinfarbene Farbe.

Blanchiertes Mandelmehl wird manchmal auch als Mandelpulver oder gemahlene Mandeln bezeichnet.

Unblanchiert

Ungebrühtes Mandelmehl wird aus ganzen Mandelkernen mit noch vorhandener Schale hergestellt. Aus diesem Grund wird das rötlich-braune Fruchtfleisch der Schale mitverarbeitet, wodurch eine gröbere Mehlmischung mit mehr Ballaststoffen (durch die Schale) entsteht.

Mandelmehl

Mandelmehl ist dasselbe wie ungebrühtes Mandelmehl. Das bedeutet, dass die Mandelkerne noch ihre Schale trugen, als sie sorgfältig gemahlen wurden.

Auch hier ist Mandelmehl gröber als blanchiertes Mandelmehl und eignet sich daher eher für kräftiges Gebäck. [7]

Wie stellt man Mandelmehl her?

Die Herstellung von selbstgemachtem Mandelmehl ist sehr einfach! Sie brauchen nur 1 Zutat, 1 Mixer und 5 Minuten.

Geben Sie einfach blanchierte Mandeln in einen Mixer und pürieren Sie sie, bis Sie ein feines, körniges Mehl erhalten. Sie wissen, dass Sie zu weit gegangen sind, wenn es anfängt, sich stattdessen in Mandelbutter zu verwandeln.

Es ist nicht nur einfach herzustellen, sondern selbstgemachtes Mandelmehl schmeckt auch frischer und ist normalerweise kostengünstiger als gekauftes. [8]

Wie wird es aufbewahrt?

Mandelmehl sollte im Kühlschrank, Gefrierschrank oder in einer kühlen Küche aufbewahrt werden, damit es nicht verdirbt. In der Regel hält sich eine ungeöffnete Tüte Mandelmehl in der Küche 2-4 Monate und im Kühlschrank etwa 6-12 Monate. [9]

Hervorragende gesundheitliche Vorteile von Mandelmehl:

Hier haben wir 8 beste Mandelmehl verwendet für die Gesundheit. Lassen Sie uns einen Blick in sie werfen.

Kontrolle von Diabetes:

Mandelmehl hat einen niedrigen glykämischen Index im Vergleich zu anderen Mehlen wie Hausmädchen oder Weizen. Es kann den Zucker allmählich ins Blut abgeben, um eine anhaltende Energiefreisetzung zu bieten, statt eines plötzlichen Schwalls, der nur eine Weile anhält. Dies trägt zu einer besseren Produktion von Insulin und einer geringeren Abhängigkeit von externen Medikamenten bei.

Wie man es verwendet:

Mischen Sie 1/4 Tasse Mandelmehl mit 3/4 Tasse Weizenmehl, um Rotis herzustellen.

Krebs heilen:

Mandelmehl ist eines der krebsbekämpfenden Mehle, die man als Alternative zu angereicherten Mehlen wählen kann. Durch seinen hohen Gehalt an Antioxidantien kann das Mehl oxidationsbedingte Zellschäden verringern und Krebs vorbeugen. Studien haben auch gezeigt, dass Mandelmehl tatsächlich dazu beiträgt, die Anzeichen von Darmkrebs zu minimieren.

Anwendungshinweise:

Verwenden Sie eine 1/4 Tasse Mandelmehl in Ihren Backwaren und Chapatis, um Krebs zu bekämpfen.

Vorteile von Mandelmehl für die Herzgesundheit:

Mandelmehl ist eine reiche Quelle von Vitamin E, einem fettlöslichen Antioxidans. Dadurch werden Schäden durch freie Radikale vermieden, die für Haut und Herz gefährlich sind. Sie senken die Gefahr von Herzkrankheiten und Krebs. Mandelmehl ist außerdem cholesterinarm und beugt so Herzverstopfungen vor.

Wie man es verwendet:

Verwenden Sie Mandelmehl zusammen mit Vollkornmehl, um Ihre Chapatis und Brot zu backen.

Steigern Sie das Energieniveau:

Mandeln sind bekannt dafür, dass sie nachhaltig Energie freisetzen. Das bedeutet, dass im Gegensatz zu Weißmehl, das den Blutzuckerspiegel sofort in die Höhe treibt, Mandelmehl langsam Zucker ins Blut abgibt, um den ganzen Tag über Energie zu liefern. Mit Mandelmehl fühlen Sie sich leichter und energiegeladener.

Wie man es verwendet:

Mischen Sie Mandelmehl mit Ihrem normalen Mehl, um Ihre Rotis herzustellen.

Vorteile von Mandelmehl für die Verdauung:

Mandelmehl ist reich an Ballaststoffen, die zu einer besseren Verdauung und einer reibungslosen Stuhlentleerung beitragen. Insbesondere für Menschen, die unter Unregelmäßigkeiten leiden, kann Mandelmehl zu einem besseren Stuhlgang beitragen und ein schmerzfreies Leben garantieren. Dieses Mehl ist auch leicht und kann das Gefühl von Blähungen und Schweregefühl verringern.

Wie man es verwendet:

Verwenden Sie reines Mandelmehl, um Ihre Rotis herzustellen. Sie können auch Mehrkornmehl verwenden, um die Textur der Produkte zu verbessern.

Ausgezeichnete Knochengesundheit:

Mandeln sind reich an Kalzium, das gesunde Knochen fördert. Eine Tasse Mandelmehl besteht aus etwa 90 Mandeln. Die regelmäßige Verwendung dieses Mehls kann den Kalziumspiegel im Körper erhöhen und die Knochen stärken. Das in Mandelmehl reichlich enthaltene Vitamin E trägt ebenfalls zu einer guten Knochengesundheit bei.

Wie man es verwendet:

Verwenden Sie eine 1/4 Tasse Mandelmehl jeden Tag in Ihren Rotis und gebackenen Produkten.

Gut für Ihren Bluthochdruck:

Mandelmehl kann zur Senkung des Blutdrucks beitragen, da es einen hohen Anteil an Magnesium enthält. Magnesium wird mit hohem Blutdruck in Verbindung gebracht, und je höher sein Gehalt ist, desto niedriger ist der Bluthochdruck. Mandelmehl hat ebenfalls einen niedrigen Cholesterinspiegel, der die Arterien nicht verstopft.

Wie man es verwendet:

Verwenden Sie 1 Portion Mandelmehl in Ihren Rotis mit 3 Teilen Vollkornmehl.

Schützt vor Zellschäden:

Mandeln sind eine reichhaltige Quelle für Vitamin E. Vitamin E ist ein fettlösliches Vitamin und außerdem ein Antioxidans. Mandelmehl kann bei regelmäßigem Verzehr den Körper mit diesen Antioxidantien versorgen, die dazu beitragen, den oxidativen Stress in den Zellen zu verringern. Es bekämpft freie Radikale und reduziert Zellschäden.

Wie man es verwendet:

Verwenden Sie 1/4 Tasse Mandelmehl zu Ihrer täglichen Ernährung, um Rotis und gebackene Produkte zu machen. [10]

Kekse aus Mandelmehl

Die Verwendung von völlig getreidefreiem Mehl in Keksen kann sehr schwierig sein. Während herkömmliches Weißmehl oder Vollkornmehl sichere Optionen sind, kann man mit anderen Mehlen ziemlich daneben liegen. Ich glaube, das ist der Grund, warum ich gerne mehlfreie Kekse und Variationen davon backe.

Allerdings wollte ich schon lange mal ein paar Kekse aus Mandelmehl backen. Ich habe schon viel mit Mandelmehl in Kuchen und anderen Desserts gebacken, aber noch nie mit Keksen … bis jetzt!

Komponenten für dieses Gericht

  • Mandelmehl – Sie müssen blanchiertes Mandelmehl verwenden, kein Mandelmehl. Mandelmehl macht die Kekse eher schwer und dick und hat eine dunklere Farbe.
  • Backpulver – lässt die Kekse etwas aufgehen.
  • Butter oder vegane Butter – Sie können entweder Butter oder vegane Butter verwenden. Sie müssen die Butter im geschmolzenen/erweichten Zustand messen. Wenn du vegane Butter verwendest, achte darauf, dass du eine vom Stiel nimmst, da andere Sorten Wasser enthalten, das die Textur der Kekse beeinträchtigen kann.
  • Ahornsirup – gibt den Keksen die nötige Süße, ohne zu stark zu sein. Sie können auch Agavennektar verwenden.
  • Vanilleextrakt– ein Muss für jedes gute Keksrezept!
  • Schokoladenstückchen – optional, aber sehr empfehlenswert! Vergewissern Sie sich, dass Sie milchfreie Schokoladensplitter verwenden, um sicherzustellen, dass das Gericht vegan/milchfrei ist.

Wie macht man Kekse mit Mandelmehl?

Mischen Sie zunächst das Mandelmehl und das Backpulver zusammen. Geben Sie dann die weiche Butter, den Ahornsirup und den Vanilleextrakt hinzu und verrühren Sie alles, bis es sich vermischt hat. Heben Sie vorsichtig die Schokoladensplitter unter und planen Sie ein paar zum Bestreuen der Kekse mit ein. Formen Sie 6 große oder 12 kleine Teigkugeln und legen Sie sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Drücken Sie jede Teigkugel in eine dicke Keksform und backen Sie die Kekse 12-15 Minuten lang, oder bis die Ränder anfangen, braun zu werden. Aus dem Ofen nehmen und die Kekse auf dem Blech vollständig abkühlen lassen.

Tipps für die Zubereitung der besten Kekse

  • Die Butter muss zwar geschmolzen/erweicht sein, aber sie sollte auch Zimmertemperatur haben. Wenn Sie warme Butter verwenden, beginnt die Schokolade zu schmelzen, was zu marmorierten Keksen und verbrannten Rändern führt.
  • Diese Kekse breiten sich nicht aus, also formen Sie sie in der Größe und Dichte, die Sie wünschen.
  • Die Kekse nicht zu lange backen. Wenn sie abkühlen, werden sie weiter zubereitet.
  • Nach der 12-Minuten-Marke sollten Sie die Kekse kontrollieren und bis zum Ende der Backzeit im Auge behalten. Der Grund dafür ist, dass sie in kürzester Zeit von goldbraun zu dunkelbraun werden können.
  • Einige Leser haben versucht, den Ahornsirup durch einen zuckerfreien Sirup zu ersetzen. Ich habe das selbst noch nicht ausprobiert und kann daher das Ergebnis nicht bestätigen.
  • Ich habe 6 große Kekse gemacht. Für kleinere Kekse machen Sie 12 Teigkugeln.

Geschmacksvarianten

  • Mandelmehl-Schokoladenkekse – wie ich sie mir vorgestellt habe! 1/4 -1/ 2 Tasse Schokoladenchips nach Wahl unter den Teig heben.
  • Rosinenkekse – 1/2 Tasse Rosinen in den Teig geben und ein paar zum Bestreuen der Kekse aufheben. Weichen Sie die Rosinen vorher 30 Minuten lang ein, damit sie praller und saftiger werden.
  • Pfadmischplätzchen – bis zu 1/2 Tasse der von Ihnen bevorzugten Mischungen, einschließlich Samen, Nüsse, Süßigkeiten und mehr!
  • Doppelschokoladenkekse – geben Sie 1/4 Tasse Kakaopulver in den Teig und 1/2 Tasse Schokoladenstückchen.

Wie man Mandelmehlkekse aufbewahrt

  • Zur Aufbewahrung: Die Kekse in einem verschließbaren Behälter aufbewahren, bis zu 1 Woche. Lagern Sie sie im Kühlschrank, wenn Sie sie länger aufbewahren möchten.
  • Zum Einfrieren: Legen Sie die Kekse in einen Zip-Lock-Beutel und lagern Sie sie im Gefrierschrank für bis zu 6 Monate. [11]

Bestandteile der Mandelmehl-Pfannkuchenform

Für diese einfachen Mandelmehlpfannkuchen brauchst du nur 7 grundlegende Wirkstoffe:.

  • Mandelmehl, natürlich! Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie für dieses Rezept blanchiertes Mandelmehl oder selbstgemachtes Mandelmehl aus blanchierten, gehobelten Mandeln verwenden. Es verleiht den Pfannkuchen eine feine Krume und eine köstlich fluffige Textur. Vermeiden Sie Mandelmehl, da es die Pfannkuchen, nun ja, mehlig macht.
  • Eier – das Bindemittel! Sie sorgen für Feuchtigkeit und Fülle und machen die Pfannkuchen extrem fluffig.
  • Backpulver– damit die Mandelmehlpfannkuchen beim Backen aufplustern.
  • Mandelmilch – sie gibt diesem Mandelmehl-Pfannkuchen-Rezept Feuchtigkeit. Wenn Sie keine Mandelmilch zur Hand haben, können Sie auch Kuhmilch oder meine selbstgemachte Hafermilch verwenden.
  • Vanilleextrakt – er verleiht den Pfannkuchen einen köstlichen warmen Geschmack.
  • Ahornsirup – wir mischen etwas davon in den Pfannkuchenteig, und wenn die Pfannkuchen fertig sind, träufeln wir (natürlich!) mehr darüber.
  • Und Meersalz – damit die süßen, warmen und nussigen Aromen richtig zur Geltung kommen!

Wie macht man Mandelmehlpfannkuchen?

  1. Dieses Pfannkuchengericht aus Mandelmehl ist sehr einfach zuzubereiten und daher ein tolles Rezept für ein schnelles Frühstück unter der Woche oder ein gemütliches Wochenendfrühstück. So geht’s:
  2. Zuerst die feuchten Wirkstoffe in einer Schüssel und die trockenen Komponenten in einer anderen Schüssel vermischen.
  3. Feuchte und trockene Wirkstoffe in einer Rührschüssel mit einem Spatel vermischen
  4. Dann die feuchten Zutaten in die Schüssel mit den trockenen Zutaten geben und mischen, bis sie sich gerade verbunden haben.
  5. Schließlich, kochen! Erhitzen Sie eine antihaftbeschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze und bestreichen Sie sie mit etwas Olivenöl (Kokosnussöl geht auch!). Verwenden Sie einen 1/4-Tassen-Messbecher, um den Teig in die Pfanne zu geben, und backen Sie jeden Pfannkuchen 1-2 Minuten pro Seite. Pfannkuchen aus Mandelmehl werden schneller dunkel als normale Pfannkuchen, daher sollten Sie sie genau beobachten. Verringern Sie bei Bedarf die Hitze, damit die Außenseite nicht verbrennt, bevor das Innere durchgebacken ist. Wiederholen Sie den Kochvorgang mit dem restlichen Teig, und lassen Sie es sich schmecken! [12]

Mandelmehl-Heidelbeer-Muffins

Wirksame Zutaten in Mandelmehl-Muffins

Diese Mandelmehlmuffins haben einen süßen, leuchtenden, fruchtigen Geschmack. Hier ist, was Sie benötigen:.

  • Mandelmehl: enthält einen süßen, nussigen Geschmack und wird aus blanchierten Mandeln hergestellt. Es ist eine gesündere Alternative zu normalem Mehl und für glutenfreie Diäten geeignet.
  • Natriumbikarbonat: macht den Teig saurer und erzeugt viele Blasen, so dass die Muffins größer werden.
  • Eier: fungieren als Bindemittel und geben diesen Muffins Festigkeit.
  • Eiweiß: macht diese Muffins leichter und luftiger.
  • Honig: verleiht diesen Muffins zusätzliche Feuchtigkeit und dient als wunderbares natürliches Süßungsmittel.
  • Zitronensaft oder Orangensaft: sorgt für einen intensiven Geschmack und hilft den Muffins beim Aufgehen. Sie können dieses Rezept auch mit Orangensaft zubereiten, wenn das mehr Ihr Geschmack ist!
  • Zitronenbegeisterung: gibt einen leckeren Geschmack. Ich verwende gerne Zitronenschale in diesem Rezept, aber Sie können auch Orangenschale für einen anderen Zitrusgeschmack verwenden.
  • Olivenöl: enthält zusätzliche Antioxidantien und kann diese Muffins länger frisch halten. Außerdem gilt es als gesundes Fett und trägt zur Textur bei.
  • Blaubeeren oder Himbeeren: Ich liebe Blaubeeren für dieses Rezept, aber Sie können auch eine andere Art von Beeren, wie Erdbeeren oder Blaubeeren, untermischen.
  • Vanille: gibt Geschmack und verbessert alle anderen Aromen in diesen Muffins.

Vorbereitungen zur Herstellung:

  1. Zunächst heizen Sie Ihren Ofen auf 350 Grad vor und legen 12 Muffinförmchen mit Backformen aus oder besprühen sie mit Kochspray. (Hinweis: Sie können auch ein kleines Muffinblech verwenden, wenn Sie das bevorzugen!) Dann nehmen Sie eine mittelgroße Schüssel und geben Mandelmehl, Backpulver und Salz hinein.
  2. Zweitens: Schlagen Sie Eier und Eiweiß mit dem Schneebesen eines Standmixers auf. Die Proteine in den Eiern helfen, die aktiven Zutaten zusammenzubringen und zu binden.
  3. Drittes: Geben Sie Honig in die Schüssel. Honig hat eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, und der süße Hauch von Honig in diesen Muffins ist die perfekte Ergänzung zur Liste der Wirkstoffe.
  4. Viertens: Geben Sie zusätzlich natives Olivenöl hinzu. Ich backe gerne mit Olivenöl, weil es zusätzliche Antioxidantien enthält und den Backwaren einen herzgesunden Kick gibt. Olivenöl gilt ebenfalls als gesundes Fett, wenn Sie also abnehmen wollen, ist es ein hervorragendes Öl zum Kochen!
  5. Als fünfte Maßnahme sollten Sie nicht vergessen, Vanille hinzuzufügen. Vanille verstärkt den Geschmack der anderen Komponenten in Rezepten. Es gilt: Ohne Vanille sind Backwaren nicht so lecker.
  6. Nachdem Sie die Schale der Zitrone abgerieben haben, verleihen Sie dem Teig einen hellen, würzigen Geschmack. Wenn Sie keinen Zestenreißer haben, können Sie auch eine Reibe, ein Schälmesser oder einen Gemüseschäler verwenden.
  7. Nach dem Schälen der Zitrone, entsaften Sie sie! Ich verwende gerne eine Zitronenpresse, um so viel Zitronensaft wie möglich zu erhalten. Schalte den Mixer auf mittlere Geschwindigkeit, sobald du den ganzen Saft herausgepresst hast.
  8. Während der Mixer eingeschaltet ist, fügen Sie langsam die Mandelmehlmischung in die feuchte Mischung, bis es vollständig kombiniert ist. Dann die Schüssel vom Mixer nehmen und die Himbeeren vorsichtig mit einem Gummispatel unterheben.
  9. Als letzten Schritt verwenden Sie einen Keksportionierer oder einen großen Löffel, um die Mischung gleichmäßig in ein ausgekleidetes Muffinblech zu geben. Die Masse muss für 12 Muffins oder 24 Mini-Muffinförmchen ausreichen. [13]

Keto-Mandelmehl-Brot

Zutaten

Für dieses leckere Keto-Brot benötigen Sie nur 6 einfache Zutaten. Die genauen Mengenangaben sind in der Rezeptkarte unten enthalten. Hier ist eine Zusammenfassung dessen, was du brauchst:

  • Eier: Ich verwende in fast allen meinen Rezepten große Eier, dieses besteht aus.
  • Fein abgestimmtes Kokosnussöl: Natives Kokosnussöl ist ok, wenn dich der Kokosnussgeschmack nicht stört. Geschmolzene salzlose Butter geht auch.
  • Apfelessig: Der Essig reagiert mit dem Natriumbikarbonat und hilft dem Brot beim Aufgehen. Sie werden ihn im Brot nicht schmecken. Und wenn Sie Backpulver anstelle von Natron verwenden, können Sie ihn weglassen.
  • Koscheres Salz: oder einfach eine Prise feines Salz verwenden.
  • Mandelmehl: Verwenden Sie blanchiertes, fein gemahlenes Mandelmehl. Mein Papa verwendet ohne Probleme Mandelmehl, also ist das auch eine Möglichkeit (das Brot könnte allerdings gröber und trockener ausfallen).
  • Natriumhydrogencarbonat: Sie können stattdessen glutenfreies Backpulver verwenden.

Richtlinien

  1. Dieses Mandelmehlbrot zu backen ist wirklich einfach. Scrollen Sie nach unten zur Rezeptkarte für eine ausführliche Anleitung. Hier sind die wichtigsten Schritte:
  2. Sie mischen einfach alle Zutaten mit der Hand in einer Schüssel. Ich beginne gerne mit den flüssigen Bestandteilen und füge dann langsam das Mehl hinzu.
  3. Nächstens gibst du den Teig in eine gefettete Kastenform. Verwenden Sie eine kleine 8-Zoll-Form, keine einfache 9-Zoll-Form. Du kannst die Form auch mit Pergamentpapier auslegen, dann lässt sich das Brot viel leichter herausnehmen.
  4. Backen Sie das Brot, bis es fest ist, 30-40 Minuten bei 350 ° f. Lassen Sie es abkühlen, dann schneiden Sie es in 16 Stücke.

Experten-Tipp

Wie lange Sie das Brot backen müssen, hängt von Ihrem Ofen ab. Als ich mit diesem Rezept anfing, benutzte ich einen alten Ofen und backte das Brot 45 Minuten lang.

Inzwischen bin ich umgezogen, und in meinem neuen Ofen dauert es nur noch dreißig Minuten! Die Ofentemperaturen sind sehr unterschiedlich. Deshalb empfehle ich Ihnen, nach dreißig Minuten mit der Kontrolle zu beginnen. [14]

Financiers Rezept

Hinweise zu den Bestandteilen

Der Charme der Financiers liegt darin, dass eine so einfache Liste von Zutaten eine höchst süchtig machende Geschmackskomposition ergeben kann!

  • Ungesalzene Butter – wenn Sie gesalzene Butter verwenden, lassen Sie das Salz im Rezept weg
  • Mandelmehl – verwenden Sie feines Mandelmehl, kein Mandelmehl. Weitere Gerichte mit Mandelmehl finden Sie in dieser wertvollen, kostenlosen Quelle!
  • Granulierter Zucker
  • Mehl (normal oder glutenfrei)– für glutenfreie Financiers empfehle ich die Verwendung von cup4cup glutenfreiem Mehl
  • Eiweiß

Wie macht man Financiers nach Rezept?

  1. Zuerst heizen Sie den Ofen auf 375ºf vor und fetten eine 24-Tassen-Mini-Muffinform großzügig mit Backspray ein.
  2. Nächstens die Butter bräunen (Schritt-für-Schritt-Anleitung unten) und sofort in eine kleine Schüssel gießen, damit die Resthitze der Pfanne die Butter nicht verbrennt.
  3. In einer mittelgroßen Schüssel Mandelmehl, Zucker, Mehl und Salz miteinander verquirlen. Das Eiweiß und anschließend die gebräunte Butter einrühren.
  4. Verteilen Sie den Teig in der Mini-Muffinform und füllen Sie jede Form etwa zur Hälfte. Um dies schnell und gleichmäßig zu tun, verwenden Sie einen kleinen Keksportionierer, der etwa 1 Esslöffel Teig fasst.
  5. Wenn gewünscht, mit gehackten Mandeln, gehackter Schokolade, gehacktem Obst oder einer Beere belegen. 14 Minuten backen, oder bis die Oberseiten golden sind. [15]

Keto-Brathuhn mit Mandelmehl

Bestandteile

Für das Hähnchen

  • 6 Hähnchenbrüste mit Knochen und Haut (ca. 4 Pfund)
  • Koscheres Salz
  • Neu gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 große Eier
  • 1/2 c. Schlagsahne
  • 3/4 c. Mandelmehl
  • 1 1/2 c. Sorgfältig zerkleinerte Schweinehäute
  • 1/2 c. Frisch geriebener Parmesan
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Paprika

Für die pikante Mayo

  • 1/2 c. Mayonnaise
  • 1 1/2 Teelöffel scharfe Sauce

Hinweise

  1. Den Ofen auf 400° vorheizen und ein großes Backblech mit Pergamentpapier auslegen. Das Hähnchen mit Papiertüchern trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. In einer flachen Schüssel Eier und Schlagsahne verrühren. In einer weiteren flachen Schüssel Mandelmehl, Schweineschwarten, Parmesan, Knoblauchpulver und Paprika vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Jeweils ein Hähnchen in die Eimischung und dann in die Mandelmehlmischung tauchen, andrücken, um es zu überziehen. Das Hähnchen in die vorbereitete flache Pfanne legen.
  4. Backen, bis das Hähnchen goldbraun ist und die Innentemperatur 165° erreicht, etwa 45 Minuten.
  5. In der Zwischenzeit die Dip-Sauce zubereiten: Mayonnaise und scharfe Sauce in einer mittelgroßen Schüssel verrühren. Je nach gewünschtem Schärfegrad mehr scharfe Sauce hinzufügen.
  6. Das Hähnchen warm mit der Dip-Sauce servieren. [16]

Wie sieht es im Vergleich zu anderen Optionen aus?

Viele Menschen verwenden Mandelmehl anstelle von beliebten Alternativen wie Weizen- und Kokosmehl. Im Folgenden finden Sie Einzelheiten zum Vergleich.

Weizenmehl

Mandelmehl enthält viel weniger Kohlenhydrate als Weizenmehl, dafür aber mehr Fett.

Das bedeutet leider, dass Mandelmehl mehr Kalorien enthält. Das macht es jedoch durch seinen hohen Nährwert wieder wett.

Eine Unze Mandelmehl liefert Ihnen eine ausgezeichnete Menge an Vitamin E, Mangan, Magnesium und Ballaststoffen.

Außerdem ist Mandelmehl im Gegensatz zu Weizenmehl glutenfrei und damit eine hervorragende Alternative für Menschen mit Zöliakie oder einer Weizenunverträglichkeit.

Beim Backen kann Mandelmehl oft Weizenmehl im Verhältnis 1:1 ersetzen, obwohl die damit gebackenen Produkte flacher und dichter sind, da ihnen Gluten fehlt.

Auch der Gehalt an Phytinsäure, einem Antinährstoff, ist in Weizenmehl höher als in Mandelmehl, was zu einer schlechteren Aufnahme von Nährstoffen aus Lebensmitteln führt.

Phytinsäure bindet Nährstoffe wie Kalzium, Magnesium, Zink und Eisen und vermindert deren Aufnahme durch den Darm.

Mandeln haben zwar von Natur aus einen hohen Phytinsäuregehalt in ihrer Schale, Mandelmehl jedoch nicht, da es seine Schale beim Blanchieren verliert.

Kokosnussmehl

Wie Weizenmehl hat Kokosnussmehl mehr Kohlenhydrate und weniger Fett als Mandelmehl.

Es enthält ebenfalls weniger Kalorien pro Unze als Mandelmehl, aber Mandelmehl besteht aus mehr Mineralien und Vitaminen.

Sowohl Mandelmehl als auch Kokosnussmehl sind glutenfrei, aber Kokosnussmehl ist schwieriger zu backen, da es Feuchtigkeit sehr gut aufsaugt und die Textur von Backwaren trocken und bröckelig machen kann.

Das bedeutet, dass Sie bei der Verwendung von Kokosmehl möglicherweise mehr Flüssigkeit zu den Rezepten hinzufügen müssen.

Kokosmehl enthält auch mehr Phytinsäure als Mandelmehl, was die Aufnahme von Nährstoffen aus Lebensmitteln, die es enthalten, einschränken kann.

Zusammenfassung:

Mandelmehl enthält weniger Kohlenhydrate und eine höhere Nährstoffdichte als Weizen- und Kokosmehl. Es enthält auch weniger Phytinsäure, was bedeutet, dass Sie mehr Nährstoffe erhalten, wenn Sie Lebensmittel verzehren, die dieses Mehl enthalten. [17]

Negative Auswirkungen von Mandelmehl

Der Nutzen von Mandelmehl ist umstritten, da es bestimmte gesundheitliche Auswirkungen haben kann, wie z. B. erhöhte Schwellungen, mögliche Gewichtszunahme und die Gefahr der Toxizität.

  • Entzündungen: Dieses Mehl enthält einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die im Vergleich zu den einfach ungesättigten Fettsäuren Entzündungen verursachen können, wenn man zu viele davon zu sich nimmt. Es ist ratsam, die Menge an Mandelmehl, die Sie zu sich nehmen, zu mäßigen.
  • Gewichtszunahme: Mit einer hohen Konzentration an Fett und Kohlenhydraten kann der Verzehr einer zu großen Menge dieses Mehls zu einer Gewichtszunahme führen, ähnlich wie bei herkömmlichem Mehl.
  • Toxizität: Manche Menschen befürchten das Vorhandensein bestimmter toxischer Spurenstoffe in Mandeln, wie z.B. cyanogene Glykoside.

In außergewöhnlich großen Mengen kann diese Substanz genügend Blausäure freisetzen, um gefährlich zu sein, daher sollte Mandelmehl immer in typischer Mäßigung verzehrt werden. [18]

Fazit

Mandelmehl ist nicht nur eine gesunde, sondern auch eine flexible Backzutat. Ganz gleich, ob Sie eine Paleo-Diät, eine kohlenhydratarme Diät, eine Diabetikerdiät oder eine glutenfreie Diät einhalten oder einfach nur auf der Suche nach mehr Nährstoffen in Ihrem Mehl sind, Mandelmehl ist definitiv einen Versuch wert. Es eignet sich hervorragend für Kekse, Kuchen und Brote, kann aber auch anstelle von Paniermehl für Fisch, Hühnchen und mehr verwendet werden.

Mandelmehl ist zwar nicht kalorienarm, aber aufgrund seines Nährwertprofils ist es die Kalorienzufuhr durchaus wert. In Maßen verzehrt, bietet Mandelmehl all die unglaublichen gesundheitlichen Vorteile von Mandeln, wie z. B. die Verbesserung der Herzgesundheit und des Energielevels, während es gleichzeitig Krebs und überflüssige Pfunde in der Körpermitte abwehrt. Ich empfehle dringend, Mandelmehl auszuprobieren und es in Kombination mit anderen gesunden, glutenfreien Mehlen wie Kokosnuss zu verwenden. [19]

Empfehlungen

  1. Https://bakerpedia.com/ingredients/almond-flour/
  2. Https://www.asaucykitchen.com/almond-flour-how-why-to-use-it/
  3. Https://www.spiceography.com/almond-flour/
  4. Https://foolproofliving.com/how-to-make-almond-flour/
  5. Https://www.medicalnewstoday.com/articles/almond-flour-nutrition#uses
  6. Https://www.jessicagavin.com/almond-flour/
  7. Https://www.hollandandbarrett.com/the-health-hub/food-drink/food/what-is-almond-flour/
  8. Https://minimalistbaker.com/how-to-make-almond-flour/
  9. Https://www.bluediamond.com/blog/everything-you-need-to-know-about-almond-flour
  10. Https://stylesatlife.com/articles/benefits-of-almond-flour/
  11. Https://thebigmansworld.com/almond-flour-cookies/
  12. Https://www.loveandlemons.com/almond-flour-pancakes/
  13. Https://thelemonbowl.com/almond-flour-berry-muffins/
  14. Https://healthyrecipesblogs.com/glutenfreies-brot/
  15. Https://www.mamagourmand.com/financier-recipe/
  16. Https://www.delish.com/cooking/nutrition/a29537911/keto-fried-chicken-recipe/
  17. Https://www.healthline.com/nutrition/almond-flour#toc_title_hdr_8
  18. Https://healthbenefitsof.org/8-shocking-health-benefits-of-almond-flour/#side_effects_of_almond_flour
  19. Https://draxe.com/nutrition/almond-flour/
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Vorheriger ArtikelLeinsamenöl
Nächster ArtikelLachsöl

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt abonnieren

ERHALTE EXKLUSIVEN VOLLZUGRIFF AUF PREMIUM-INHALTE

GEMEINNÜTZIGEN JOURNALISMUS UNTERSTÜTZEN

EXPERTENANALYSEN UND NEUE TRENDS IN DER ERNÄHRUNGS- UND WELLNESSINDUSTRIE

THEMATISCHE VIDEO-WEBINARE

Erhalte unbegrenzten Zugang zu unseren EXKLUSIVEN Inhalten und unserem Archiv.

Exklusive Informationen

Fluorid

Damiana

L-Tryptophan

Bockshornklee

Papain

Inositol

Matcha

Ephedra

Aktivkohle

Histidin

Allantoin

Propolis

Crystal Boba

Kalium

Taurin

Flohsamen

Canabis-Öl

Stevia

Enoki

Wakame

Fingerhut

Copaiba-Öl

Serrapeptase

Shiitake

Epistle52

Caryophyllen

- Bezahlte Werbung -Newspaper WordPress Theme

Neueste Einträge

Arjuna

Shatavari

Mahonia

Wakame

Crystal Boba

Schisandra

Kampfer

Hijiki

Lucuma

Kava

Jabuticaba

Eisenkraut

Präbiotika

Lycopin

Ysop

Alraune

Wermut

Bittermelone

Fingerhut

Butterblume

Kolostrum

Weitere Artikel

- Bezahlte Werbung -Newspaper WordPress Theme